Gesundheit + Fitness
24.09.2017 - Linus Baur

Fachleute für Laien

Unter dem Motto «Fachleute für Laien» führt das UniversitätsSpital Zürich öffentliche Vorträge durch.

Fachpersonen des UniversitätsSpital Zürich vermitteln an den öffentlichen Vorträgen aktuelles Wissen zu Medizin, Gesundheit und Prävention und beantworten Fragen aus dem Publikum. Im Herbst finden Vorträge zu folgenden Themen statt:

  • 27. September: Personalisierte Krebstherapie
    Das Ziel der Onkologie ist es, Krebserkrankungen möglichst schonend zu behandeln. Im FORUM präsentieren Ärzte die Möglichkeiten einer personalisierten Therapie anhand von Beispielen aus dem Klinikalltag.
  • 25. Oktober: Kalte Hände – soll ich einen Rheumatologen konsultieren?
    Haben Sie in den Herbst- und Wintermonaten auch oft eiskalte Hände? Diese lästigen Beschwerden sind meist harmlos und ohne Krankheitswert. In manchen Fällen kann es sich jedoch um den Beginn einer rheumatologischen Erkrankung oder um eine Durchblutungsstörung handeln. Im FORUM erklären wir Ihnen, welche Ursachen kalte Hände haben, welche Abklärungen durchgeführt werden können und was die Therapiemöglichkeiten sind.
  • 8. November: Angehörige im Spital – wie wir Sie unterstützen
  • Angehörige und Familien sind bei einem Spitalaufenthalt, einer Krankheit oder einem Unfall immer mitbetroffen. Im FORUM berichten Angehörige, Familien und Fachpersonen unterschiedlicher Berufsgruppen über ihre Erfahrungen und über konkrete Unterstützungsangebote am USZ.
  • 22. November: Adipositastherapie – gemeinsam durch dick und dünn
    Adipositas ist eine ernstzunehmende Erkrankung, welche Betroffene sowohl körperlich als auch psychisch beeinträchtigt und belastet. Im FORUM sprechen zwei Adipositas-Spezialisten des USZ zusammen mit einer Patientin und einem Buchautor über die Krankheit und mögliche Behandlungsmethoden.

Mittwochs von 18.30 bis 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: UniversitätsSpital Zürich, Hörsaal PATH, Schmelzbergstrasse 12, Eingang neben dem Notfall

Programm und Information: www.usz.ch/forum

 Teilen
Nach Oben