31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Überfunktion der Nebenschilddrüse

 

Frage:
Infolge Überproduktion (von Parathormon) der Nebenschilddrüsen soll ich diese operieren lassen. Ich habe zuviel Calzium im Blut, welches offenbar aus den Knochen "gezogen" wird. Deshalb leide ich auch unter Osteoporose. Ich hätte gern eine Zweitmeinung. Kann man diese OP umgehen, wie riskant ist sie und wie nötig? Kann es nachher zu Nierenversagen kommen? (Erfahrungsberichte aus Internet!)

Antwort von PD Dr. med. Stefan Wildi:
Eine Überproduktion von Parathormon hat im Wesentlichen zwei Ursachen: Entweder findet man einen gutartigen Tumor in den Nebenschilddrüsen, welcher ein Übermass dieses Hormons produziert, oder man leidet unter einer schweren Nierenfunktionsstörung, in deren Folge es dann ebenfalls zu einer Überproduktion des Parathormons kommt. Bei Ihnen scheint es sich um die erste Form zu handeln, also um einen gutartigen Tumor einer Nebenschilddrüse. Bei dieser Erkrankung wird als beste Therapie die Operation empfohlen, bei welcher die vergrösserte Nebenschilddrüse entfernt wird. Dabei handelt es sich um einen Eingriff, der sich mit kleinem Risiko durchführen lässt, und welcher eine sehr geringe Komplikationsrate aufweist. Ein Nierenversagen nach diesem Eingriff ist sehr unwahrscheinlich.

 Teilen
Nach Oben