KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!
14.11.2016 - Stadtspital Triemli

Abnahme der Gedächtnisleistung

 

Frage:
Ich zähle 76 Jahre, lebe gesund und ohne Medikamente. In letzter Zeit stellen ich und meine Umgebung fest, dass mein früher sehr gutes Gedächtnis mehr und mehr merklich abnimmt. Soll ich wohl meinen Arzt konsultieren? Gibt es überhaupt Möglichkeiten oder Medikamente, diese Alterserscheinung etwas zu verlangsamen?

Antwort von Dr. med. Irene Bopp-Kistler:
Wenn sich das Gedächtnis verschlechtert und man subjektiv dies wahrnimmt, sollten Sie sich unbedingt bei Ihrem Hausarzt, bei Ihrer Hausärztin melden. Es ist wichtig, dass eine klare Diagnose gestellt wird. Doch es gibt viele Ursachen, die zu einer Verschlechterung des Gedächtnisses führen. Der Hausarzt kann Sie je nachdem dann auch noch in eine Memory-Klinik überweisen. Es gibt Medikamente, die Symptome lindern. Viel wichtiger ist es aber, dass Sie und Ihr Umfeld Klarheit haben. Das ist der Grundstein, damit die richtigen Massnahmen ergriffen werden können.

 Teilen
Nach Oben