31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Belag in der Mundhöhle und fehlender Geschmackssinn

 

Frage:
2009 war ich im Februar im Juli und notfallmässig im November im Spital. Asthma, Bronchitis und unmässige Atemnot. Schon damals hatte ich im Mund einen braunen Belag, sodass ich nur noch Glace und Quark bezw. Joghurt essen konnte. Der akute Belag verschwand. Seither aber habe ich fast keinen Geschmack im Mund, alles was ich esse hat einen schalen gleichen Geschmack. Weil mir niemand helfen konnte besuchte ich in Meilen 20x Akupunktur mit Massage. Keine Reaktion! Ich gurgle mit Kamolle und Salbei, Probierte mit Listerin , keine Hilfe. Ev. ein Pilz: aber auch Daktarin half mir nicht.Ich merke einen Belag am Gaumen und an den Zähnen, zwischen Lippen unf Zähnen. Das Essen klebt an den Zähnen, mit der Zahnbürste kaum wegzukriegen War im Februar im Spital bei Ohren, Nasen Hals. Dann setzte man eine Pille ab. Reaktion Null! Muss am 7.Juli zur Kontrolle der Lungenfunktion. Habe immer Sauerstoff 2l/min. Für Ihre Bemühung besten Dank!

Antwort von Christoph Kronauer KD Dr. med.:
Wenn ich mir Ihre Beschwerden anhöre geht mir folgendes durch demn Kopf: das kann doch nicht sein! Das Essen klebt an ihren Zähnen und sie bringen es nicht einmal mit der Zahnbürste weg, auch haben sie keinerlei Geschmacksempfindung mehr. Dies tönt auch für einen erfahrenen Arzt, der schon viel gesehen hat, mitleiderregend. Ich bin mir sicher, man kann Ihnen helfen, zumindest dass ihnen die Nahrung nicht mehr im Munde stecken bleibt! Ob der Geschmackssinn wieder zurückkommt, das weiss ich nicht, aber auch das ist möglich. Sie müssen dringend ihren Ohren-Nasen-Hals-Spezialisten aufsuchen, er muss ihre Mundhöhle untersuchen und wird ein Diagnose stellen und Sie beraten können. Falls Sie - wegen Ihrer Vorgeschichte - allenfalls aber nicht mehr alles Vertrauen ihrem Ohren-Nasen-Hals Arzt entgegenbringen können, dann wäre es eventuell Zeit für eine sogenannte "Second Opinion". Auf Deutsch: suchen Sie sich einen Neuen.

 Teilen
Nach Oben