KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Daumensattelgelenks-Arthrose

 

Frage:
Daumensattelgelenks-Arthrose, wie lassen sich Schmerzen vermeiden?

Antwort von Stadtspital Waid 1:
Die Frage, wie genau Schmerzen bei Daumensattelgelenks-Arthrose vermieden werden können, muss jede/r Patient/in für sich selber lösen. Die Daumenstellungen, bei denen Beschwerden auftreten, sind unterschiedlich. Grundsätzlich sind repetitive Bewegungsabläufe, auch ohne grosse Belastung, und Arbeiten, bei denen man länger etwas in der Hand halten muss, eher ungünstig. Auch die Handstellungen, welche man im Haushalt, v.a. in der Küche, oft braucht (Öffnen von Aluverschlüssen von Einmachgläsern, Brotschneiden etc.) sind diejenigen, welche am meisten Beschwerden machen. Dafür gibt es aber spezielle Hilfsmittel, z.B. Spezialgriffe, die sehr empfehlenswert sind.
Ihr Hausarzt kann Sie dazu an eine Ergotherapie weiterleiten, die Ihnen die entsprechenden Handgriffe zeigt. In aller Regel werden die Kosten für diese Hilfsmittel, falls vom Arzt verordnet, von den Krankenkassen mindestens teilweise übernommen.

 Teilen
Nach Oben