KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Die Wirkung von Glucosami-Präparate bei Arthrose in der Wirbelsäule

 

Frage:
Meine Frage bezieht sich auf Glucosamin-Präparate. Vor Jahren verschrieb mir der Rheumatologe ein Glucosami-Präparat wegen Arthrose in der ganzen Wirbelsäule. (Spondylose?). Im Prospekt hiess es damals schon, dass eine Wirkung in einem solchen Fall nicht nachzuweisen sei. Später habe ich auch in der Presse gehört, dass solche Produkte wertlos seien. Trotzdem wird es weiterhin eingenommen und auch verschrieben. Eine Bekannte schwört auch darauf, allerdings hat sie Arthrose in Hüfte und Knien. Sie sagt, dass sie weniger Schmerzen nun hätte. Was raten sie? Ich habe auch Skoliose und Osteoporose und deswegen eine sehr schlechte Körperhaltung, welche ich nicht mehr richtig aktiv ändern kann und dementsprechend Angst vor den zukünftigen, negativen Veränderungen meiner Wirbelsäule habe.

Antwort von Prof. Dr.med. Robert Theiler:
Der Stellenwert für die Behandlung der Arthrose in der Wirbelsäule ist schlecht untersucht. Es gibt keine guten Studien. Der Effekt für die Behandlung der grossen Gelenke wird angezweifelt. Häufig werden Kombinationspräparate mit Chrondroitinsulfat eingenommen. Gegen die Osteoporose sind diese Präparate jedoch unwirksam.

 Teilen
Nach Oben