KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Katheterablationen bei Vorhofflimmern

 

Frage:
Wie sind die Erfahrungen bei Katheter-Ablationen zur Behandlung von Vorhofflimmern?

Antwort von Dr. med. Stefan Christen:
Katheterablationenen sind eine neue Therapieform bei Vorhofflimmern. Der Einsatz wird nur empfohlen bei Patienten/Patientinnen mit immer wiederkehrend auftretendem Vorhofflimmern (also nicht für Patienten/Patientinnen mit chronischem Vorhofflimmern), welche trotz dem Einsatz von Medikamenten symptomatisch sind. Auch sollten die Patienten ansonsten möglichst herzgesund und jünger als 75 Jahre alt sein. Wenn man sich an diese Vorgaben hält, ist die Erfolgsquote der Ablation zwischen 60 und 80% in der ersten Sitzung und 70 bis 90% nach der zweiten Sitzung. Die Ablation ist eine teure und aufwändige Therapiemöglichkeit, welche auch ein nicht zu unterschätzendes Komplikationsrisiko beinhaltet (schwere Komplikationen zwischen 3 und 8% der Fälle).

 Teilen
Nach Oben