31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Multifokallinsen

 

Frage:
Grauer Star: Benötige eine Operation? Meine Augen eignen sich für eine Mehrstärkenlinse. Würde ev. keine Brille mehr benötigen - wäre fantastisch. Sind weitere Vor- und oder Nachteile bekannt? Gibt es entsprechende Erfahrungsberichte? Was ist Ihre Meinung?

Antwort von Prof. Dr. med. Matthias Becker:
Ich vermute, dass Sie Multifokallinsen meinen. An unserer Klinik implantieren wir keine Multifokallinsen. Die Gründe für uns sind folgende: es ist vor einer Operation des grauen Stares schwer abzuschätzen, ob der Patient mit einer solchen Multifokallinse zurechtkommt. Die Schwierigkeit besteht darin, dass ein Bild für die Nähe und die Ferne auf der Netzhaut abgebildet wird. Nicht selten hat das Gehirn Schwierigkeiten diese zwei Bilder gleichzeitig zu verarbeiten. Weitere Nachteile der Multifokallinsen sind, dass die Bildqualität und das Kontrastsehen etwas schlechter als bei einer normalen Kunstlinse sind. Linsen, die ihre From ausreichend für ein scharfes Bild in Nähe und der Ferne verändern (wie im jugendlichen Alter) gibt es bisher leider nicht.

 Teilen
Nach Oben