KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!
05.10.2016 - Stadtspital Triemli

Reicht Tape-Verband bei Zehenfraktur?


Frage:

Ich habe vor 10 Tagen im Ausland den grossen Zeh gebrochen, welcher mit einem Tape-Verband am nächstliegenden Zeh befestigt wurde. Der ausländische Orthopäde meinte, dass eine Nachkontrolle in der Schweiz nicht notwendig sei. Was empfehlen Sie?

Antwort von Prof. Dr. Andreas Platz:
Zehenfrakturen müssen ganz selten operativ versorgt werden. In den meisten Fällen genügt eine Schienung des verletzten Zehs an die Nachbarzehe mit Tape. Unter Umständen braucht es eine Ruhigstellung (Kunststoffstiefel bis zum oberen Sprunggelenk = Scotch-Wrap) mit harter Sohle. Selten muss bei verschobener, in ein Gelenk reichender Fraktur, operiert werden. Wenn der Verdacht besteht, dass ein Bruch nicht stehen bleibt, sondern möglicherweise abrutscht (= sekundär disloziert), soll eine Nachkontrolle erfolgen.

 Teilen
Nach Oben