31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Salz und Zucker in der Ernährung


Frage:

Bislang esse ich täglich u.a. 1/8 bis 1/4 einer frischen Ananas. Frage: Ist dies insbesondere wegen des Zuckergehaltes zuviel? Ausserdem esse ich täglich zum Frühstück etwa 10 bis 15 Stück Radieschen oder roten Rettich, gesalzen, wobei ich das gezogene salzige Wasser entferne. Ist zu empfehlen, daß ich weniger hiervon esse?

Antwort von Monica Rechtsteiner:
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Diese betrifft zwei konkrete Nahrungsmittel. Da wir weder Sie noch Ihre weitere Ernährung kennen, können wir die Beurteilung nicht ohne weiteres vornehmen.
Bei einer gesunden Ernährung werden 5 Portionen Gemüse/Salat/Früchte empfohlen. Wenn Ihre Ananas- und Radieschenmenge in diesem Zusammenhang gesehen wird, gibt es keine Gründe, die dagegen sprechen. Da alle Früchte Zucker enthalten, muss in der Sorte kein Unterschied gemacht werden. Gegen gesalzene Radieschen oder Rettich gibt es auch nichts einzuwenden, insbesondere wenn Sie das gezogene salzige Wasser noch entfernen.

 Teilen
Nach Oben