31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Schwanger mit 15 Jahren

 

Frage:
Die 15,6 Jahre junge Enkelin in der Schweiz bekommt ein Kind. Der Erzeuger ist 18 Jahre alt und noch in der Ausbildung. Die Eltern der Enkelin haben alles getan, das junge Liebespaar auseinander zu halten. Die Mutter und der Vater des jungen Mannes haben aber erlaubt, das beide dort übernachten können. Wie sieht die rechtliche Situation in der Schweiz aus: Können die Eltern des jg. Mannes wegen Kuppelei belangt werden? Kann der Kindsvater für Kosten vor der Geburt und nachher belangt werden? Oder müssen die Eltern der jg. Mutter alles übernehmen? Ich kenne leider nur die dt. Gesetzeslage! Kann mir da jemand ein paar erfahrene Tipps geben. Z.Zt. ist große Ratlosigkeit in der Familie!

Antwort von Dr. med. M.H.A. Daniel Grob:
Das Auftreten einer Schwangerschaft bei einer jugendlichen Frau stellt viele Fragen - und es ist sehr nachvollziehbar, dass, wie Sie schreiben, Ratlosigkeit in der Familie besteht. Juristische Fragen sind wohl nur ein Teilaspekt und wir als Mediziner können Ihnen zu diesen rechtlichen Fragen keine valide Auskunft geben. Die juristischen Fragen sind wohl auch sinnvollerweise in den Gesamtkontext einzubetten. Es gibt in der Schweiz auf Gemeinde- und Kantonsebene oder an Spitälern eine Vielzahl von Beratungsstellen zu Fragen der Sexualität und Schwangerschaft bei Jugendlichen; So bietet zum Beispiel in Zürich die Frauenklinik am Stadtspital Triemli eine Jugendsprechstunde an; auch am Universitätsspital Zürich finden sich entsprechende Angebote. Der/die ihre Enkelin betreuende Arzt/Ärztin kann Auskunft geben zu entsprechenden Beratungsstellen. Ich bin Ihnen allenfalls auch gerne behilflich, am Wohnort ihrer Enkelin eine entsprechende Beratungsstelle zu finden: Dazu können mich Sie mich gerne direkt per mail kontaktieren (Kontaktformular auf www.waidspital.ch)

 Teilen
Nach Oben