KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Starke Rückenschmerzen - Muskelschmerzen oder etwas anderes?

 

Frage:
Habe seit einigen Jahren sehr starke Rückenschmerzen, welche das aufrechte Gehen verunmöglichten. War im Oktober 09 zwei Wochen in einer Klinik zur Kontrolle. Doch einen definitiven Befund bekam ich nie. Im März 2010 habe ich nun in einer anderen Klinik einen Wirbelsäulen-Spezialist aufgesucht, welcher die Diagnose Kissing Spines stellte, worauf ich zu einer Operation Interspinöse Distraktion L/3/4 L4/5 und L/5 S/1 (In Space) was zu einem sehr guten Ergebnis führte. Trotzdem habe ich immer im Kreuz ob dem Becken wenn ich mich fortbewege sehr starke Schmerzen. Diagnose vom Arzt Muskelschmerzen, müssen therapeutisch behandelt werden. Meine Frage: können Muskeln so heftige Schmerzen erzeugen? Ich hoffe auf eine positive Antwort und danke zum Voraus bestens.

Antwort von Dr. med. M.H.A. Daniel Grob:
Können Muskeln heftige Schmerzen machen ? Ja sicher. Diese Antwort ist für Sie aber wohl unbefriedigend, deshalb noch ein paar Sätze dazu. Schmerzen im Muskel-Skelett-System gehören zu den häufigsten Schmerzsyndromen überhaupt in der Bevölkerung. Schmerz ist ein Symptom, das nur der Betroffene wahrnimmt und vom Arzt nicht (oder schlecht) objektivierbar ist. Schmerzen des Bewegungsapparates können im Muskel entstehen, aber auch in den Bändern, Sehnen, Gelenken, Knochen. Grundlage dieser Schmerzen im unteren Rücken können Verletzungen sein, Abnützungserscheinungen, Fehlhaltungen, Entzündungen und anderes. Es ist die Kunst der behandelnden Ärzte, diese vielfältigen Ursachen abzuklären und eine adäquate Behandlung einzuleiten. In ihrem Fall wurde eine Rückenoperation durchgeführt, offensichtlich mit Erfolg. Wenn ihre behandelnden ÄrztInnen, die ihren Verlauf nun bereits länger kennen, zur Überzeugung kommen, die Schmerzen seien muskulär bedingt, habe ich aus der Ferne keine Gründe, daran zu zweifeln. Ich würde damit die vorgeschlagene Therapie dieser muskulären Schmerzen durchführen. Wenn diese nach ein paar Wochen "nichts bringt", ist sicherlich eine erneute ärztliche Beurteilung fällig mit allfälliger Therapieanpassung.

 Teilen
Nach Oben