KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
02.08.2016 - Stadtspital Triemli

Stuhlinkontinenz: Behandlungsoptionen


Frage:

Ich habe aus verschiedenen Gründen (Vergewaltigung als Kind, schwierige Geburten) einen Riss im Sphinktermuskel. Deshalb leide ich zeitweise unter Stuhlinkontinenz. Gibt es etwas, das hilft?

Antwort von Dr. med. Jörg Wydler:
Ja, eine Stuhlinkontinenz kann heute gut behandelt werden. Die Therapie reicht – abhängig von den Symptomen und den in den Abklärungen gefunden Schäden – von Medikamenten, über spezielle Physiotherapie, über operative Wiederherstellung des Schliessmuskels bis zum Einbau von Schrittmachersystemen. Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen stufenweise, beginnend mit den einfachsten Methoden. Auf jeden Fall stellen wir gerne, mit Ihnen zusammen, einen individuellen Behandlungsplan auf.

 Teilen
Nach Oben