KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn

Gesellschaft

13.01.2017 - Brigitte Poltera

Sattle den Gaul und wähle deinen Weg

Im Buch “Hier können Sie im Kreis gehen“ von Frédéric Zwicker ergreift der 91-jährige Johannes Kehr ein letztes Mal die Zügel, um über den Rest seines Lebens zu bestimmen.mehr
13.01.2017 - Redaktion Seniorweb

Vielfalt auch im Alter leben dürfen

Die Fachhochschule St.Gallen geht der Frage nach, inwieweit schwule, lesbische, bisexuelle, trans- und intergender Menschen ihre Identität in Alters- und Pflegeheimen leben könnenmehr
11.01.2017 - Linus Baur

Frohe Kunde für Zürcher Hausbesitzer

Höhere Beiträge im 2017: Nun lohnt es sich besonders, sein Hausmehr
31.12.2016 - Redaktion Seniorweb

Was mich besonders berührt hat!

Zum Jahresschluss kurze, sehr persönliche Rück- und Ausblicke der Seniorweb-Redaktion. Thema: „Was mich besonders berührt hat!“.mehr
19.12.2016 - Redaktion Seniorweb

Stabile Sozialhilfequoten

265'626 Personen haben 2015 wirtschaftliche Sozialhilfe bezogen. Damit wurden 3,2 Prozent der Wohnbevölkerung mindestens einmal im Jahr mit einer Sozialhilfeleistung unterstützt.mehr
17.12.2016 - Maja Petzold

Was die Gesellschaft zusammenhält

Eine moderne westliche Gesellschaft setzt sozial verantwortliches Handeln voraus. Dies zeigt sich im Alltag als gute Nachbarschaft und Zivilcourage.mehr
16.12.2016 - Heidi Gassner

«Draussen vor der Tür»

2016 ist nicht 1946, aber Wolfgang Borcherts dramatischer Aufschrei "Draussen vor der Tür" ist leider aktueller denn je - doch auch so hoffnungslos? Ein Lichtblick im Advent.mehr
16.12.2016 - Judith Stamm

Eine tüchtige Bundesrätin

Alt Bundesrätin Elisabeth Kopp zum 80. Geburtstag!mehr
14.12.2016 - Redaktion Seniorweb

Auch «Einfacharbeit» ist zentral

Bewährte ältere Beschäftigte im Betrieb zu halten, ist nicht nur unter dem Stichwort des Fachkräftemangels ein Gebot der Stunde, sondern auch in der "Einfacharbeit".mehr
12.12.2016 - Brigitte Poltera

Einen Funken Hoffnung schaffen

Seit 20 Jahren backen Cinzia und Jürg Nicora Guetzli und verkaufen sie auf dem Weihnachtsmarkt. Den Erlös bringen sie der Organisation „Menschen für Menschen“ in Zürich.mehr

Seiten

Nach Oben