KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!

Kultur

19.02.2017 - Fritz Vollenweider

Wortreicher Streit um literarische Gestalt

Die Auseinandersetzung mit dem literarisch personifizierten Bösen – eine starke Schweizer Erstaufführung im Berner Theater an der Effingerstrasse.mehr
19.02.2017 - Eva Caflisch

Im Trüben fischen und Menschheitsrätsel lösen

Das Museum Rietberg präsentiert eine spektakuläre Ausstellung zum Osiris-Mythosmehr
29.11.2016 - Publireportage

Hotelcard: Das Halbtax für Hotels

Mit der Hotelcard übernachten Sie in mehr als 590 Top-Hotels in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Italien zum ½ Preis – und zwar wann, wo und so oft Sie möchten.mehr
12.02.2017 - Bernadette Reichlin

Ein Liebesbrief zum Abschied

"Quintett" heisst der dreiteilige Ballettabend, der am Samstag im Opernhaus Zürich Premiere feierte. Höhepunkt des Abends ist das Stück von William Forsythe – eine Liebeserklärung an das Leben.mehr
12.02.2017 - Linus Baur

«Ihr seid die Letzten!»

Milo Rau inszeniert in der Schiffbau-Box des Schauspielhauses Zürich «Die 120 Tage von Sodom» mit Behinderten des Theaters Hora.mehr
10.02.2017 - Hanspeter Stalder

Erwachsen werden beim Änziloch

Der Film «Das Mädchen vom Änziloch» von Alice Schmid schildert das Erwachsenwerden des 12-jährigen Mädchens Laura und das Leben in seiner Umwelt: eindrücklich und schön.mehr
09.02.2017 - Bernadette Reichlin

Atemlos durch die Zeit

Sieben Jahre aus dem Leben eines Künstlers: Das Kunsthaus Zürich zeigt rund 160 Exponate aus der nach heutiger Rezeption faszinierendsten Schaffensphase von Ernst Ludwig Kirchner.mehr
09.02.2017 - Eva Caflisch

Very British: Dreimal Kunst aus Britannien

Das Haus Konstruktiv zeigt erstmals in der Schweiz eine Pionierin des frühen Konstruktivismus, dazu zwei britische Gegenwartskünstlermehr
06.02.2017 - Eva Caflisch

Scheuchzer, Bodmer, Breitinger

Zürcher Intellektuelle des 18. Jahrhunderts betreuen zum Ruhm der Stadt das erste Museum Zürichsmehr
06.02.2017 - Sonja Kolb

Ein Kater auf Verbrecherpirsch

In der fast schon überbordenden Krimi-Literatur gibt es nicht nur Kommissarin und Commissario, sondern auch den schwarzen Kater Jamie, der mit besonderer Spürnase Mörder jagt.mehr
06.02.2017 - Linus Baur

Warten auf Marquis de Sade

Der lettische Regisseur Alvis Hermanis inszeniert auf der Pfauenbühne des Schauspielhauses Zürich «Madame de Sade» von Yukio Mishima.mehr

Seiten

Nach Oben