KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!

Kultur

14.11.2016 - Joseph Auchter

Ein Grandseigneur tritt ab

Innert dreier Wochen erwiesen drei prägende Persönlichkeiten dem Zürcher Opernhaus ihre Reverenz - mit Matti Salminen ein finnisches"Polarlicht" und eine singuläre Vaterfigur.mehr
14.11.2016 - Hanspeter Stalder

Grösse menschlicher Unvollkommenheit

Stefan Haupts zwölfter Film «Finsteres Glück», nach dem Roman von Lukas Hartmann, ist ein grossartiges Gleichnis über das Leben zwischen Professionalität und Menschlichkeit.mehr
29.11.2016 - Publireportage

Hotelcard: Das Halbtax für Hotels

Mit der Hotelcard übernachten Sie in mehr als 590 Top-Hotels in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Italien zum ½ Preis – und zwar wann, wo und so oft Sie möchten.mehr
13.11.2016 - Eva Caflisch

„Jede Musik war einmal neu“

Die Tage für neue Musik feiern das dreissigjährige Jubiläum mit einer mehrtägigen Konzertreihemehr
11.11.2016 - Josef Ritler

Der Blinzel-Engel

Dürfen Kinder stehlen, um bedürftigen Flüchtlingen zu helfen? Im Buch von Silvia Buob und Tania Piscioli findet man die Antwort. Eine höchst aktuelle Weihnachtsgeschichte.mehr
08.11.2016 - Linus Baur

Inszenierte Erinnerungen

Was vom Menschen bleibt: Rimini Protokoll gastiert mit «Nachlass – Pièces sans personnes» in der Schiffbau-Box des Schauspielhauses Zürichmehr
07.11.2016 - Joseph Auchter

Das alte Lied

Mozarts Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ suchte am Zürcher Opernhaus nach neuen Wegen und evozierte nichts als alte Fragen nach dem Wie und Wozu und warum nicht anders.mehr
04.11.2016 - Maja Petzold

Ein bitteres Buch gegen Krieg und Elend

Szenen aus dem zerrütteten Irak und Menschen auf der Flucht beschreibt Hassan Blasim schonungslos in seinem Erzählband.mehr
04.11.2016 - Fritz Vollenweider

Katzenkrimi?

Fritz Kobi, Bümplizer seit je, weiss viel von Katzen und ebenso viel von Mordenmehr
03.11.2016 - Fritz Vollenweider

Ein Verleger als Kunstförderer

Das Wirken des Kunstverlegers Gérald Cramer im Cabinet d’arts graphiques in Genfmehr
31.10.2016 - Hanspeter Stalder

Radikales Engagement

«Und fille inconnue», ein Drama um Verantwortung und Zivilcourage, Schuld und Sühne. Ein Meisterwerk der belgischen Filmemacher Jean-Pierre und Luc Dardenne.mehr

Seiten

Nach Oben