KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!
14.02.2017 - Eva Caflisch

Ein Zentrum für rätoromanische Musik

In Mathon, einem Bergdorf im Park Beverin, soll ein Haus des Liedes entstehenmehr
14.02.2017 - Adalbert Hofmann

Der Frosch und die Fee

Satirische Gedankensplitter: Es darf geschmunzelt werden!mehr
13.02.2017 - Judith Stamm

Look at Me

Ein Tanzprojekt des Luzerner Theaters für Menschen ab 60 Jahren, in Zusammenarbeit mit Pro Senectute Kanton Luzern.mehr
12.02.2017 - Bernadette Reichlin

Ein Liebesbrief zum Abschied

"Quintett" heisst der dreiteilige Ballettabend, der am Samstag im Opernhaus Zürich Premiere feierte. Höhepunkt des Abends ist das Stück von William Forsythe – eine Liebeserklärung an das Leben.mehr
12.02.2017 - Anton Schaller

Wenn die Vernunft obsiegt ...

... und die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger souverän entscheiden.mehr
12.02.2017 - Linus Baur

«Ihr seid die Letzten!»

Milo Rau inszeniert in der Schiffbau-Box des Schauspielhauses Zürich «Die 120 Tage von Sodom» mit Behinderten des Theaters Hora.mehr
10.02.2017 - Hanspeter Stalder

Erwachsen werden beim Änziloch

Der Film «Das Mädchen vom Änziloch» von Alice Schmid schildert das Erwachsenwerden des 12-jährigen Mädchens Laura und das Leben in seiner Umwelt: eindrücklich und schön.mehr
10.02.2017 - Josef Ritler

Elektronisches Patientendossier

Das digitale Zeitalter hat jetzt auch im Gesundheitswesen Einzug gehalten. Wir Patienten, die Ärzte und Spitäler müssen umdenken. Spezialisten haben in Zürich orientiert.mehr
09.02.2017 - Bernadette Reichlin

Atemlos durch die Zeit

Sieben Jahre aus dem Leben eines Künstlers: Das Kunsthaus Zürich zeigt rund 160 Exponate aus der nach heutiger Rezeption faszinierendsten Schaffensphase von Ernst Ludwig Kirchner.mehr
09.02.2017 - Eva Caflisch

Very British: Dreimal Kunst aus Britannien

Das Haus Konstruktiv zeigt erstmals in der Schweiz eine Pionierin des frühen Konstruktivismus, dazu zwei britische Gegenwartskünstlermehr

Seiten

Nach Oben