KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied!
14.02.2017 - Adalbert Hofmann

Der Frosch und die Fee

Satirische Gedankensplitter: Es darf geschmunzelt werden!

Eigentlich ist die Bezeichnung ja leicht despektierlich, wenn auch in aller Regel liebevoll gemeint, sogar gepaart mit einem Schuss Bewunderung: Unsere Meteorologen nennen wir Wetterfrösche. Nicht, dass sie im Glas auf einem Leiterchen sässen (auch wenn dieses Bild immer irgendwie im Kopf präsent ist) - ganz im Gegenteil. Die Wetterfrösche sind auf dem Fernsehbildschirm von Hightech umgeben, mit der sie gekonnt-lässig umgehen, und es sind derart sympathische Typen, dass man ihnen die Prognosen (fast) aufs Wort abnimmt.

Nun haben (wie in allen Bereichen) längst auch die Frauen in der einstigen Männerdomäne Einzug gehalten, und sie nennt man - Wetterfröschin? Wetterfroschweibchen? Nein, die Meteorologinnen sind - kein Mensch weiss, warum - Wetterfeen! Vielleich, weil sie den Zuschauern bevorstehende zehn Regentage mit strahlendem Lächeln zu verkaufen wissen? Weil sie mit entschuldigendem unschuldigem Augenaufschlag darlegen, wieso alles anders gekommen ist, als es am Vorabend prognostiziert worden war?

Wie auch immer. Feen sind - Standardfrage in den Kreuzworträtseln - «Märchengestalten». Werden vielleicht die Meteorologinnen als Feen bezeichnet, weil sie Märchen erzählen? Sie haben recht, liebe Leser, jetzt gehe ich zu weit! Aber vielleicht sind es Sagen? Anders als die Märchen beinhalten die Sagen ja mindestens ein Körnchen Wahrheit, und das ist bei den Wetterprognosen ebenso der Fall. Das wissen auch die Meteorologen ganz genau, darum bezeichnen sie ihre Prognosen als Wettervorher-Sagen!

Etwas lehrt uns die Märchenwelt in diesem Zusammenhang dennoch. Da schlägt in einer der Grimm’schen Geschichten ein feenhaftes Wesen - eine Prinzessin - den Frosch kurzerhand an die Wand und lässt damit über die Wertung in der Bezeichnung von Meteorologen-Männchen und Meteorologen-Weibchen keinen Zweifel offen. Aber unter uns gesagt: Die Feen «machen» im Fernsehen und am Radio nicht das bessere Wetter als die Frösche, wie gewisse Leute noch immer meinen - das ist mit Sicherheit nur ein Märchen.

Abonnieren Sie den neuen Newsletter von Seniorweb: 

 Teilen
Nach Oben