04.09.2017 - Publireportage

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Flugrundreisen mit kompetenter Reiseleitung sind der Klassiker, Erlebniswochen die Neuschöpfung von Vögele Reisen. Neben Gruppenausflügen bieten die Erlebniswochen ausgiebig Zeit für individuellen Genuss. Die neue Zauberformel kommt an.

Es gibt Reiseträume, die verwirklicht man sich einmal im Leben: Die Eiswelt der Antarktis, die Big Five in Afrika oder das zauberhafte Persien. Naturwunder, Kulturschätze, Städte, fremde Düfte, exotische Speisen: Das Traumziel will in seiner ganzen Vielfalt intensiv erlebt werden. Darauf sind die Vögele-Rundreisen ausgelegt – exklusiv für Schweizer Gruppen zu einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis während der Nebensaison.

Die neue Reiseformel

In manchen Lebensphasen und bei gewissen Destinationen verspricht jedoch weniger Programm mehr: Am Traumstrand oder in der Hotel-Oase die Seele baumeln lassen, in die Sonne blinzeln und einfach nur sein. Auch diese Ferienform hat ihren Reiz. Das eine geniessen, ohne das andere zu lassen – dieser Devise folgt Vögele Reisen mit dem eigenen Reisekonzept der Erlebniswochen. 

Eine Woche, ein Bett, viel Abwechslung

Erlebniswochen führen flugs ans Reiseziel auf der Kurz- und Mittelstrecke und in ein komfortables Hotel, das während der gesamten Reise Logis bietet. Mehrmaliges Kofferpacken entfällt, nicht aber erlebnisreiche Tages- oder Halbtagesausflüge in Abwechslung mit Tagen zur freien Verfügung. Das geführte Programm findet exklusiv und ausschliesslich unter seinesgleichen in der Vögele-Gruppe statt, ohne zeitaufwändiges Abholen von Gästen aus anderen Hotels.

Erholung fernab des Massentourismus: Das bieten Strandtage während der Erlebniswochen

Vor drei Jahren hat Vögele Reisen die Zauberformel der Erlebniswochen eingeführt. «Aufgrund des positiven Echos haben wir das Angebot 2017 weiter ausgebaut», erklärt Pascal Wieser, Geschäftsleiter von Vögele Reisen. Von Madeira bis Zypern, von Tromsö bis Apulien locken aktuell rund zehn verschiedene Erlebniswochen. Demselben Konzept folgend stehen im Vögele-Programm zudem Erlebnistage (Kurztrips in Städte) und Erlebnisferien – länger als eine Woche dauernde Reisen an fernere Destinationen wie Mauritius oder La Réunion. Die Mischung aus Erholung und Erlebnis, aus gemeinsamen und individuellen Programmpunkten entspricht heutigen Bedürfnissen.

Gruppenreisen für Individualisten

«Die Babyboomer-Generation reist schon seit jungen Jahren selbstständig ins Ausland. Erlebniswochen sind Gruppenreisen für Individualisten und entsprechen dem Reisestil dieser Zielgruppe», stellt Myriam Moderow fest. Einst als Journalistin in Berlin tätig, lebt sie seit 25 Jahren auf Sardinien und führt als Reiseleiterin Besucher durch das mediterrane Inselparadies. Nah am Puls der Gruppenreisenden macht sie einen weiteren Trend aus: «Die Gäste sind zwar auch vom prähistorischen Erbe Sardiniens fasziniert, weit mehr interessieren sie sich aber für den heutigen Lebensalltag auf der Insel.»

Nahe an Land und Leuten

Sardinien ist eine «Blue Zone», eine jener raren Weltgegenden, deren Bevölkerung mit einer besonders hohen Lebenserwartung gesegnet ist. Myriam Moderow kennt das Geheimnis der Sarden: «Sie gehen das Leben mit Gelassenheit an.» Sie empfiehlt auch allen Besuchern, sich Zeit zu nehmen, sich auf den Lebensrhythmus der Insel einzulassen. Erst dann erschliessen sich einem die wahren Schönheiten Sardiniens – auch diejenigen der Natur. Hierfür sind die Erlebniswochen eine geeignete Reiseform. Deshalb freut sich Myriam Moderow auf die Vögele-Gruppen jeweils besonders.

Gelassenheit: Das sardische Rezept für ein langes Leben gilt auch für die Erlebniswochen. Porträt einer über 100-jährigen Sardin auf dem Weingut Argiolas.

Als «Mamma» einer sardischen Familie steht die Berlinerin mitten im sardischen Leben und vermittelt zwischen den Kulturen. Vögele-Gäste lernen auf den Ausflügen mit ihr das authentische Sardinien kennen und können daneben ausgiebig den Strand geniessen, durch die Altstadtgassen des nahen Ortes flanieren, sich für einen Cappuccino auf die Piazza setzen oder sich in der wunderbaren Hotelanlage entspannen. Was Sardinien auszeichnet, zeichnet auch die Erlebniswochen aus: Gemütlichkeit nahe an Land und Leuten.

Links:Auf eigene Faust durch die Gassen flanieren und Läden entdecken: Die Erlebniswochen bieten Zeit für beides. Rechts: Echter Genuss: Auch die kulinarischen Spezialitäten spielen auf den Erlebniswochen eine wichtige Rolle.

Nähere Infos sowie Reisetermine der Sardinien Erlebniswoche finden Sie unter www.voegele-reisen.ch/reise/sardinien-erlebniswoche. Infos zu allen übrigen Erlebniswochen: www.voegele-reisen.ch/alle-reiseangebote/erlebniswochen-tage

Titelbild: Authentische Begegnungen sind auf den Erlebniswochen Programm: Besuch bei sardischen Olivenölproduzenten.

Kategorie: 

 Teilen
Nach Oben