Kultur

06.12.2017 - Maja Petzold

Fundstücke voller Humor und Tiefsinn

Nicolas Bouvier, Fundstücke eines Bilderjägers, das sind funkelnde Texte zu Bildern, die der Genfer Schriftsteller im Laufe seines Lebens gesammelt hat.mehr
05.12.2017 - Fritz Vollenweider

Spiel in fremder Sprache

Wo z. T. liegt Chouvenien? Auch dieser Frage geht DAS THEATER an der Effingerstrasse in Bern mit einer fulminanten französischen Komödie nach.mehr
04.12.2017 - Linus Baur

Das Schicksal der Beutefrauen

Das Leid der Frauen im Trojanischen Krieg: Karin Henkel zeigt in der Zürcher Schiffbau-Halle unter dem Titel «Beute Frauen Krieg» bewegende Frauenschicksale.mehr
03.12.2017 - Joseph Auchter

"Der Traum von dir"

Eine neue Kammeroper, ein Libretto auf eine Novelle von Stefan Zweig und Musik des Schweizer Komponisten Xavier Dayer. Kann das? soll das? muss das sein?mehr
01.12.2017 - Hanspeter Stalder

Eine Brasilianische «Nora»

Laís Bodanzky schildert in ihrem Spielfilm «Just Like our Parents» den Alltag einer Frau in São Paulo: zwischen Überforderung, Leidenschaft, Existenzlügen und Ausbruch.mehr
29.11.2017 - Linus Baur

Weihnachtszauber in Kloten

Zwei Winterzirkusse bespielen gegenwärtig den Raum Zürich: der Circus Conelli am Bauschänzli in Zürich und Salto Natale in Kloten. Wir besuchten den Circus Salto Natale.mehr
28.11.2017 - Eva Caflisch

Zwischen Anden und Meer: die Wüstenbilder der Nasca

Das Museum Rietberg in Zürich begibt sich „Auf Spurensuche in der Wüste“mehr
27.11.2017 - Hanspeter Stalder

Mit Tabus unterdrückt

Der aus dem Iran emigrierte Ali Soozanden entlarvt mit seinem Animationsfilm «Tehran Taboo» die Verlogenheit, die auf den Sex-Tabus der Religion fusst, und zeigt die Folgen für Frauen.mehr
25.11.2017 - Hanspeter Stalder

In die Politik eingreifen

Gewöhnlich bilden Dokumentarfilme Ereignisse ab. Mit «Kongo Tribunal» schafft Milo Rau ein Ereignis, das im Kongo in die Wirklichkeit des Landes einzugreifen versucht.omehr
21.11.2017 - Eva Caflisch

„Ich schreibe nach Impuls“

Jürgen Beckers Journalgedicht „Graugänse über Toronto“ öffnet Räume und Zeitenmehr

Seiten

Nach Oben