Allgemein

Die LUGA bewegt – seit 40 Jahren

Die Frühlingsmesse LUGA lebt und bewegt seit 40 Jahren. Über 450 regionale und nationale Aussteller präsentieren Klassiker vom 26. April bis 5. Mai 2019.

Während andere Messen wie die MUBA, Züspa und das Comptoir Suisse ihre Tore schliessen mussten, werden dieses Jahr wieder hunderttausende Besucher aus der ganzen Schweiz die LUGA auf der Luzerner Allmend besuchen.

40 Jahre LUGA auf der Luzerner Allmend

Und da wird einiges geboten: von einem Riesenpuzzle, dem grössten Marktplatz der Zentralschweiz über Tierschauen, Spiel und Spass für Familien bis zu Auftritten vieler Künstler auf der Eventbühne.

Ein Highlight rund um das Jubiläum ist das Maibaumklettern. Täglich dürfen Gross und Klein das bekannte Luga-Sujet erklimmen.

        Ein Schweizer Soldat in der Wüste

Gast ist SWISSINT der Schweizer Armee. Einsatzerfahrene Soldatinnen und Soldaten geben Auskunft über die verschiedenen Arbeiten in UNO-Missionen, an denen sich die Schweizer Armee seit 30 Jahren beteiligt. Auf dem Lehrpfad durch das nachgestellte Minenfeld erfahren die LUGA-Gäste, wie schwierig es ist, Minen im Gelände zu erkennen und welche Gefahren davon in vielen Einsatzgebieten für die lokale Bevölkerung ausgehen. Ebenfalls sind am SWISSINT-Stand mehrere Fahrzeuge ausgestellt, die in Missionsgebieten eingesetzt werden. Im Geländewagen besteht die Möglichkeit, an einer virtuellen Patrouillenfahrt teilzunehmen.

Wer erinnert sich nicht an das Metall-Modellbausystem Stokys, das seit 1941 in Luzern hergestellt wird? Besucher jeden Alters haben die Möglichkeit, an der mit 5071 Teilen versehenen Stokys-Skulptur zu schrauben.

Im Sinnesparcours erfährt man, wie Käse schmeckt und wie er hergestellt wird.

Mit ihren fünf Sinnen erleben LUUGA-Besuchende die Milch- und Käseproduktion hautnah. Berufsfachleute und angehende Milchtechnologen zeigen ihr Handwerk sowie eine Fülle an regionalen Milchprodukten.

Die Jugend kann die Luga spielerisch erleben

Im Start-up-Village kann man auf einer Minigolf-Runde auf spielerische Art erleben, wie das Sprungbrett für geniale Geschäftsideen funktioniert. Der Berufsnachwuchs steht an der diesjährigen LUGA speziell im Fokus.  Im August 2019 finden in Kazan die nächsten WorldSkills, das grosse Stelldichein der internationalen Welt der Berufsbildung statt.

Die besten Automechaniker, Elektroniker und Konstrukteure der Schweiz bereiten sich damit auf die Berufs-WM vor. Das Publikum darf den Teilnehmenden aus der Schweiz, aus Deutschland, Österreich, Finnland und Italien bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Jung und alt im Streichelzoo

Wer sich für Landwirtschaft interessiert, erwartet ein vielschichtiges Programm: Westernreiten, Hundevorführungen, Schaumelken, Säulirennen, Lämmlischöppeln, Streichelzoo. Als spezieller Gast wurde Lepo, der Siegermuni des Schwingfestes in Willisau, eingeladen. Man erfährt, wie Milch entsteht, und alles Wissenswerte über Bauernhoftiere.

Auch viel Action wird an der Luga geboten

Auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz. Die LUGA geht durch den Magen. Zu erwähnen ist das Lehrlingsrestaurant. Die jungen Köche und Restaurationsfachleute sind jung, motiviert und wild aufs Kochen. Man kann ihnen über die Schulter schauen und sich verwöhnen lassen.

Einer der Höhepunkte findet am 29. April um 17 Uhr auf der LUGA-Eventbühne statt. Der Kabarettist Emil Steinberger wird mit dem Anerkennungspreis 2019 des Regierungsrates des Kantons Luzern ausgezeichnet.

Fotos: Messe Luzern