FrontDigitalWas ist ein Google Konto?

Was ist ein Google Konto?

Rund um die Benutzung von Computer, Smartphone oder Tablet gibt es verschiedene Konten, also Zugänge, die immer wieder eine Rolle spielen, dazu gehört auch das Google Konto.

Im Laufe der Zeit werden Sie garantiert entweder persönlich einmal in den Kontakt mit diesem “Konto” kommen oder in einem Gespräch davon hören. Auch wenn Sie Apple Nutzer sind, ist das Google Konto ein Begriff, der Ihnen begegnen wird.

Wofür man dieses sogenannte “Konto” benötigt und wie man ein solches Konto erhält, das erklären wir ausführlich und verständlich. Der Begriff “Konto” ist nicht unbedingt finanziell zu verstehen. Zwar kann das Google Konto auch zur Zahlung im Internet verwendet werden, das ist aber nicht der Hauptzweck. Niemand wird dazu genötigt, beim Google Konto private Bankdaten anzugeben. Der Begriff “Konto” hat im Folgenden also nichts mit dem Konto auf einer Bank und auch nichts mit Geld zu tun, sondern bezieht sich auf ein Benutzerkonto, worunter der Zugang zu bestimmten Diensten zu verstehen ist. Ein anderes “Konto”, das Sie vielleicht kennen und das ebenfalls nichts mit Geld zu tun hat, ist das E-Mail-Konto, also der Zugang zu Ihrer E-Mail-Adresse.

Wofür braucht man ein Google Konto?

Das Google Konto ermöglicht den Zugang zu allen Diensten von Google, für die man sich anmelden muss. Google stellt im Internet zahlreiche Angebote bereit, manche davon kann jeder Mensch frei nutzen, andere funktionieren nur, wenn man bei Google angemeldet ist. Der Grossteil dieser Dienste ist kostenfrei. Die Suchmaschine von Google zum Beispiel ist ohne Anmeldung nutzbar, möchte man aber die App “Google Fotos” oder den E-Mail-Dienst “Gmail” nutzen, so muss man sich bei Google anmelden. Dafür wird ein Google Konto benötigt.

Google-Dienste, bei denen man sich anmelden kann:

  • Google Play Store: App, über die man andere Apps für Smartphone und Tablet herunterlädt.
  • Google+: Ein soziales Netzwerk, ähnlich wie Facebook.  Google+ wurde 2019 eingestellt.
  • Gmail: Das kostenfreie E-Mail-Konto von Google.
  • YouTube: Eine bekannte Videoplattform.
  • Google Fotos: Eine Anwendung zur Foto-Verwaltung.
  • Google Drive: Cloud-Speicherung.
  • Google Maps: Landkarten-Dienst.

Woraus besteht das Google Konto?

Wie bei fast jedem Internetdienst, bei dem man sich anmelden kann, bestehen auch die Zugangsdaten für das Google Konto aus einem Benutzernamen und einem Passwort. Als Benutzername kann man sich allerdings keinen willkürlichen Namen ausdenken, sondern es wird eine E-Mail-Adresse verwendet.

Und genau dies ist der Punkt, der bei vielen Menschen für grosse Verwirrung sorgt: Die E-Mail-Adresse wird als Benutzername verwendet. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse bei Googles E-Mail-Dienst “Gmail” besitzen, dann haben Sie bereits ein Google Konto! Denn Ihre Mail-Adresse und das dazugehörige Passwort sind gleichzeitig die Zugangsdaten für das Google Konto. Sie können sich mit diesen Daten bei jedem Dienst von Google anmelden. Sie müssen aber keine Gmail-Adresse verwenden, um sich bei den Google Diensten anzumelden.

Wie bekomme ich ein Google Konto?

Ein Google Konto kann sich jeder kostenfrei anlegen. Noch einmal zur Erinnerung: wenn Sie eine E-Mail-Adresse von Gmail benutzen, so besitzen Sie bereits ein Google Konto. Falls nicht, so können Sie sich ganz einfach einen solchen Zugang erstellen, nämlich hier: accounts.google.com/signup.

Dabei können Sie direkt eine E-Mail-Adresse für Gmail anlegen oder aber eine bereits bestehende E-Mail-Adresse von einem anderen Anbieter verwenden. Eine Mail-Adresse bei Gmail ist allerdings sehr empfehlenswert, da sie kostenfrei ist, sehr viel Speicherplatz bietet und sich kinderleicht auf mobilen Geräten abrufen lässt. Denken Sie sich nun noch ein gutes, neues Passwort aus, das Sie in Zukunft speziell für Google verwenden. Danach sind nur noch wenige Daten wie zum Beispiel das Geburtsdatum notwendig und schon haben Sie ein Google Konto. Das Google Konto ist kostenlos.

Ich habe ein Google Konto – und jetzt?

Sobald Sie ein Google Konto besitzen, können Sie sich bei den verschiedenen Diensten anmelden und diese nutzen. Am häufigsten findet das Google Konto Verwendung, wenn Sie ein Android-Gerät besitzen, sei es ein Smartphone oder ein Tablet. Denn neue Anwendungen (Apps) können nur über den sogenannten “Play Store” heruntergeladen werden. Hier ist ein Google Konto eine absolute Voraussetzung.

Auch wer die App “Google Fotos” zum Speichern, Verwalten und Bearbeiten von Fotos verwenden möchte, benötigt dafür ein Google Konto. Das Konto hilft ausserdem, Daten zu synchronisieren, also auf verschiedenen Geräten wie Computer, Smartphone oder Tablet auf den gleichen Stand zu bringen. Das funktioniert aber nur, wenn man auf allen Geräten auch wirklich mit dem gleichen Konto angemeldet ist!

Braucht man das wirklich?

Wie immer sagen wir es gerne dazu: Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er das braucht. Wir möchten niemanden zur Nutzung der zahlreichen Google Dienste überreden. Wir stellen einfach das vor, was ohnehin die meisten Menschen nutzen. Ein Google Konto ist für viele Dinge durchaus nützlich. Wer ein Android-Gerät verwendet, der kommt eigentlich gar nicht um ein Google Konto herum. Womöglich besitzen viele Menschen sogar bereits ein solches Konto, ohne es zu wissen. Den E-Mail-Dienst “Gmail” können wir aus eigener Erfahrung sehr empfehlen, auch Google Fotos ist ausgesprochen nützlich. Ob man allerdings alle seine Fotos “aus der Hand geben” möchte und sie der Cloud von Google anvertraut, das ist eine Entscheidung, die wir niemandem abnehmen können.

Dieser Beitrag wurde bereitgestellt von unserem Kooperationspartner Levato. Weitere Hilfestellungen zu Computer, Internet und Smartphone finden Sie auf www.levato.de.

 

10 Kommentare

  1. Ja Hallo,
    irgendwie muß ich das alles wieder hinbringen – seit dem Smartphone ist alles kaputt – bin mit 73 technisch sehr unbegabt. Bisher lief alles 30 Jahre lang problemlos.
    Mit den vielen Einstellungen kennen sich alte Leute nicht aus und das sollte unveränderbar eingestellt sein (so auch für Kinder).
    Bin total verzweifelt.
    Gruß Frau Klankermayer

  2. Mein Google Konto ist nicht mehr mit meinem Gerät verknüpft und deshalb kann ich verschiedene Apps (z.B. das Postfinance App) nicht herunterladen bzw. installieren.
    Wie kann ich mein Google Konto reaktivieren und mit meinem neuen Laptop verknüpfen? Ich habe es bisher mehrmals ohne Erfolg versucht.
    Können Sie mir helfen?

  3. Kann eine fremde Person mir über mein Google Konto Schaden anrichten wenn die Person mein Passwort kennt?

  4. , dass Sie Ihre Inhalte mit allen teilen, die erkennen, wovon Sie schreiben! Beseuchen Sie doch im
    Gegenzug zusätzlichmeine Website =). Wir könnten einen Link austauschen.

  5. Ich habe ein Samsung A41, ein iPad u d einen mac.au dem Samsung habe ich ein Google Konto.
    Einige Angaben musste ich auf dem mac für das Google Konto eingeben. Google Chrome habe ich au dem iPad gelöscht. Besteht kein Risiko aufgemacht mac Punkrock Sicherheit.

  6. Wie kann ich die täglichen Aufforderungen kontoaktion benachrichtiungseinstellungen löschen da ich jedes mal ein anderes Passwort brauche

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel