FrontAllgemeinPro Seniorweb Stiftung

Pro Seniorweb Stiftung

Im laufenden Jahr ist der grosse Wurf der neuen Website geboren worden. Die ersten Tage und Wochen liegen stürmisch, ja oft bis zur Orkanstärke hinter uns.

Der Stiftungsrat hat an seiner Herbstsitzung die aktuelle Situation der neuen Website und die finanzielle Lage der seniorweb AG erörtert.

Mit aufrichtigem Respekt anerkannte der Rat die geleistete Arbeit und das persönliche Engagement der Verantwortlichen am Projekt. Mit dem neuen Erscheinungsbild kann Seniorweb dem Stiftungszweck gerecht werden. Erfreut zeigte sich der Rat, dass die Projektleitung einerseits bereits Dutzende von gemeldeten Mängeln und Wünschen berücksichtigen konnte und künftig direkter und umfassender über die Fortschritte informieren wird, aber auch, dass es ein Fehler gewesen sei, dass das Fachwissen von zahlenden Nutzern zu wenig einbezogen wurde.

Manch bösartig formulierte Kritik hätte vermieden werden können. Mehr offene Information und echte Kommunikation mit den Nutzern während den laufenden und den permanenten Entwicklungsarbeiten fördern aus der Sicht des Stiftungsrates künftig  einen sachlichen und anständigen Ton auf der Website und hinter den Kulissen.

Der Gedanke, mit einer Betriebs AG rasch und flexibel den Entwicklungsschritten in der IT-Welt folgen zu können, führte im Verlauf der letzten Monate zur Erkenntnis, dass eine zweite, obere Führungsebene, der Stiftungsrat, aufgrund der festgelegten Kompetenzen wenig bis keinen Einfluss auf das Projekt nehmen kann.

Es wurde deshalb beschlossen, als Sofortmassnahme die Förderung der Kommunikation mit den Nutzern auf Stufe Führungsteam zu beschleunigen, und auf einer zweiten Ebene gründlich und vertieft eine vereinfachte Führungsstruktur für Seniorweb zu studieren und die Möglichkeiten für den Einbezug der zahlenden Nutzern auf der operativen Ebene auszuloten. Der Rat wird im Hinblick auf die Märzsitzung 2015 die im Februar vorliegenden Varianten sorgfältig prüfen und sich auf eine der Varianten festlegen.

Andreas Kühner, Präsident Pro Seniorweb Stiftung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img

Beliebte Artikel