FrontGesellschaftZu Besuch bei der Pro Senectute

Zu Besuch bei der Pro Senectute

Die Pro Senectute Wil-Toggenburg feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum am Standort Wil. Was 1972 mit einer Person in Wil begonnen hat, hat sich bis im Pandemiejahr 2021 zu einer Regionalstelle mit 15 Fachmitarbeitenden und 337 Sozialzeit-Engagierten entwickelt. Grund genug, am Jubiläumsanlass die Regionalstelle zu besuchen.

Letztes Jahr konnten 4200 ältere Menschen wertvolle Leistungen abrufen, wie folgende Beispiele zeigen:

  • Fachberatung über finanzielle und sozialrechtliche Fragen wie Heimfinanzierung oder Ergänzungsleistungen
  • Administrative Unterstützung bei Überforderungen im Zahlungsverkehr, in der Korrespondenz usw.
  • Ausfüllen der Steuererklärung
  • Erteilen von Auskünften und Adressen bei Beschwerden, Krankheiten, was während der Corona-Pandemie intensiv genutzt wurde
  • Abklärung von individuellen Finanzhilfen und Unterstützung bei Gesuchen beim Bund, z.B. für Brillen, Umzüge, andere Hilfsmittel
  • Kontaktpflege mit Älteren in den 19 durch die Regionalstelle betreuten Gemeinden
  • Veranstaltung von vielen Kursen, um Möglichkeiten der Begegnung untereinander zu schaffen und in den Bereichen Bildung, Kultur, Gesundheit oder Geselligkeit Attraktives anzubieten (Sprach-, Computer-, Handykurse, Schach, Jassen, biographisches Schreiben, Zeichnen, Sicherheit am Steuer, Line Dance, Everdance, Wandern, Velofahren, Pilgern, Qi Gong, Wassergymnastik, Alltagsgymnastik)
  • Hauswirtschaftliche Unterstützung und Betreuung zuhause
  • Entlastung von Angehörigen
  • Anbieten von Vorträgen an Altersnachmittagen, in Vereinen oder in Heimen über ausgewählte Themen, beispielsweise über Vorsorge-Dokumente wie Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag, Testament

Sketches zu Beschwerden des Alterns

In einem anderen Kursraum trainierten ältere Laienschauspieler die Lachmuskeln des Publikums, etwa wenn ein Ehepaar sich auf den Besuch eines Theaters vorbereitet und insbesondere der Mann mit der Wahl des Hemdes und der Kravatte Schwierigkeiten hat, das schliesslich angezogene Hemd um den Hals zu eng ist, die Zeit davonläuft und der Vorbereitungsstress zu einer Auseinandersetzung darüber führt, wer denn die blöde Idee gehabt habe, ins Theater zu gehen. Schliesslich breitet sich eine grosse Entspannung aus, als klar wird, dass die beiden sich im Datum geirrt haben.

Sketch der Theatergruppe Kleeblatt: «Vorbereitung auf den Theaterbesuch»

Erfolgreich altern

Am Jubiläumsanlass hielt die Leiterin des Fachbereichs Hilfe und Betreuung, Agnes Heiniger, ein gut besuchtes Referat über «erfolgreiches Altern» und gab am Schluss ein paar Tipps mit auf den Weg, etwa: Freuen Sie sich des Lebens und haben Sie eine positive Einstellung zum Alter! Bleiben Sie flexibel! Trainieren Sie Ihr Gedächtnis! Halten Sie sich körperlich fit! Bleiben Sie aktiv und offen für Neues! Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise! Lachen Sie!  Pflegen Sie Ihren Bekannten- und Freundeskreis! Betätigen Sie sich ehrenamtlich! Kleiden Sie sich modisch und jugendlich! Geben Sie Ihrem Leben jeden Tag einen Sinn!

Agnes Heiniger muntert zu einem «erfolgreichen Altern» auf!

Weitere Infos auf der Website der Pro Senectute Regionalstelle Wil-Toggenburg;
https://sg.prosenectute.ch/wil-to/DE/79/Home.htm

Vgl. auch Artikel «Sozialzeit-Engagement» unter:
https://seniorweb.ch/2022/05/08/sozialzeit-engagement/

Titelbild: Die «Steel und Fun Band» spielt zum Tag der offenen Tür in der Fussgängerzone.

Fotos von bs.

Vorheriger ArtikelWarten auf den richtigen Moment
Nächster ArtikelSozialzeit-Engagement

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img

Beliebte Artikel