1 KommentarEntschleunigt reisen: Marokko auf Schienen entdecken - Seniorweb Schweiz
StartseiteAllgemeinEntschleunigt reisen: Marokko auf Schienen entdecken

Entschleunigt reisen: Marokko auf Schienen entdecken

Die Diesellokomotive zieht einen Erste-Klasse-Sitzplatzwagen, einen älteren Wagen und einen Küchenwagen.

Auf entschleunigende Art vollkommen in Marokko eintauchen. Wie das geht? Im Sonderzug Train du Désert zum Beispiel. Er fährt nur auf einer bestimmten Strecke im Osten des Landes und ist ein besonderes Reiseerlebnis: Im Video vom Berner Reiseveranstalter Ship’N’Train Travel sehen Sie, was Sie im Zug und auf der Strecke erwartet. Und auch, warum man sich im Land ab und an frische Minze unter die Nase hält.

Rahel Staudenmann, Content Managerin bei Ship’N’Train Travel

In diesem Artikel lassen wir fast ausschliesslich Bilder sprechen: Im rund neunminütigen Video nehmen wir Sie mit auf eine von unseren Marokko-Reisen. Genauer geht es um unsere Gruppenreise, bei der die Fahrt im Sonderzug Train du Désert der Höhepunkt ist. Sehen Sie zum Beispiel, wie die Koch-Crew mit ganz einfachen Vorrichtungen hervorragendes Essen wie Couscous oder Harira, die typische vegetarische Gemüsesuppe, zaubert. Oder wie in der Sahara das Sand von den Schienen schaufeln zu einem Tanzfest wird.

Authentische Bilder

Die Bilder im Video könnten authentischer nicht sein. Wir haben die Filmerin Sarah Hinni von unserer Partneragentur im Herbst 2023 beauftragt, unsere Reisegruppe nach Marokko zu begleiten. Ihre Aufnahmen berühren selbst uns als langjährige und erfahrene Zugreisende. Schön zu hören ist vor allem, dass die Reisenden eine Gruppenreise als bereichernd empfinden. Was die Aufnahmen wohl in Ihnen auslösen, liebe seniorweb-Leser*innen?



Gut zu wissen

Was genau ist ein Sonderzug?
Sonderzüge sind reine Touristenzüge. Das bedeutet, dass die Routen und die Aufenthalte unterwegs speziell auf touristische Sehenswürdigkeiten ausgerichtet sind. Je nach Sonderzug und je nach Reisedatum reisen Sie in einer internationalen Gruppe mit oder Sie reisen mit einer deutschsprechenden Gruppe, geführt von deutschsprechenden Reiseleiter*innen. Die Sonderzugfahrt mit dem «Train du Désert» in Marokko, von Oujda bis Bouarfa, wird exklusiv für internationale Gruppen von maximal fünfzig Personen durchgeführt. Zu diesem Zug gehören eine Diesellokomotive, ein klimatisierter Erste-Klasse-Sitzplatzwagen, ein älterer Wagen mit Senkfenstern zum Öffnen und ein Küchenwagen.

Drei Fakten zur Strecke und zum Sonderzug Train du Désert

Die Strecke
Zwischen den beiden Ortschaften Oujda und Bouarfa im Osten Marokkos liegen rund 305 Kilometer Zugstrecke. Es ist die alte, sogenannte Mittelmeer-Niger-Bahnstrecke, die durch einsame Wüsten- und Steppenlandschaften führt. Nur noch wenige Güterzüge verkehren dort. Dafür der «Train du Désert», der für die Strecke zwischen acht und zwölf Stunden benötigt. Er fährt gemächlich im Schritttempo, nie hat er mehr als fünfzig km/h auf dem Tacho. Auch, weil Sandstürme oft dafür sorgen, dass die Gleise stellenweise wieder frei geschaufelt werden müssen. Ein Happening, wie Sie im Video beobachten.

Der Erfinder
Zwar war er ein Präzisionsmechaniker für Schweizer Uhren, der Berner Edi Kunz. Seit 1977 ist Marokko seine Wahlheimat. Wohl weil er einst von Berufen wie Lokführer oder Bahnhofsvorstand träumte, reizte es ihn, die seit 1967 stillgelegte Strecke für Touristenfahrten wieder zu aktivieren. Im Jahr 2003 gelang es ihm, das marokkanische Eisenbahnamt davon zu überzeugen. Drei Jahre arbeitete er intensiv mit den Behörden zusammen, investierte eine grosse Geldsumme und nicht zuletzt hat er die Tauglichkeit der Gleise selbst geprüft. Im Jahr 2006 rollte der Zug erstmals wieder auf der Strecke Oujda–Bouarfa.

Die Filmrolle
In dem im Jahr 2015 gedrehten James-Bond-Film Spectre, mit Daniel Craig, spielt der «Train du Désert» eine ebenso wichtige Rolle wie Craig selbst: Die Aussenaufnahmen des Zuges, auf seinem Weg durch die Wüste, entstanden hier.


 

Über Ship’N’Train Travel
Per Schiff oder Zug eine Destination entdecken? Oder kombiniert? So oder so – Ship’N’Train Travel stellt Ihre aussergewöhnliche Reise zusammen: Seien es Expeditionskreuzfahrten, Frachtschiffreisen oder Segeltörns; Zugfahrten entlang der berühmtesten Strecken oder auf unbekannteren Linien dieser Welt.

Gruppen- oder Individualreisen durch Marokko

www.shipntrain.ch/marokko

Spenden

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, Sie zum Denken angeregt, gar herausgefordert hat, sind wir um Ihre Unterstützung sehr dankbar. Unsere Mitarbeiter:innen sind alle ehrenamtlich tätig.
Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie uns, die Website laufend zu optimieren, Sie auf dem neusten Stand zu halten. Seniorweb dankt Ihnen herzlich.

oder über:
IBAN CH15 0483 5099 1604 4100 0

1 Kommentar

  1. Schöner wäre natürlilch die Weiterfarhrt per Bus/Kollektivtaxi von Bouarfa nach Errachidia, über die Route des Kasbahs nach Ouarzazate und über den Atlas nach Marrakech, von wo aus per Bahn an die Mittelmeerküste zurück gefahren werden könnte.

    Die Hinfahrt nach Oujda kann übrigens auch auf dem Landweg erfolgen:
    Basel ab 7.21 per Bahn via Mulhouse – Montpellier – Barcelona – Madrid nach Malaga an 23.35
    Malaga ab 7.00 mit Avanzabus nach Algeciras an 8.45, ab 10.01 mit Fähre FB Poeta Lopez Anglada – Tanger Med an 10.31, per taxi nach Tanger ONCF, ab per Bahn um 14.25 – Fes an 18.48. Uebernachten und weiter nach Oujda per Bus oder Bahn am Folgetag.

    Man kann natürlich auch mit fahrplanmässigen Zügen in die Sahara fahren, z.B.
    Alger ab 15.00 – Oran an 19.30, ab 22,40 – Bechar an 8.15;
    Alger ab 18.13 – Touggourt an 5.03

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Mitgliedschaften für Leser:innen

  • 20% Ermässigung auf Kurse im Lernzentrum und Online-Kurse
  • Reduzierter Preis beim Kauf einer Limmex Notfall-Uhr
  • Vorzugspreis für einen «Freedreams-Hotelgutschein»
  • Zugang zu Projekten über unsere Partner
  • Massgeschneiderte Partnerangebote
  • Buchung von Ferien im Baudenkmal, Rabatt von CHF 50 .-