FrontGesellschaftDer mit Salz beladene Esel

Der mit Salz beladene Esel

Und die Moral der Geschichte: Ein Mittel taugt eben nicht für alle Fälle!

Ein Esel, der mit Salz beladen war, musste durch einen Fluss waten. Er fiel hin und blieb einige Augenblicke in der kühlen Flut liegen. Beim Aufstehen fühlte er sich um einen grossen Teil seiner Last erleichtert, weil das Salz im Wasser aufgelöst worden war. Er erreichte sein Ziel unbeschwert und ohne weitere Strapazen. Langohr merkte sich diesen Vorteil und wandte ihn gleich am folgenden Tag an, als er wieder durch den Fluss ging. Diesmal fiel er absichtlich nieder, sah sich aber arg getäuscht. Die Schwämme, die er geladen hatte, sogen das Wasser auf und waren bedeutend schwerer als vorher. Die Last war so gross, dass er sein Ziel nicht erreichte und der Aufgabe nicht gewachsen war.

Und die Moral der Geschichte: Ein Mittel taugt eben nicht für alle Fälle!

Bei der Aargauischen Kantonalbank wird der Beratung und Betreuung unserer Kunden sehr hohe Beachtung geschenkt. Beratung ist bei uns nicht gleichzusetzen mit einer Prozedur an standardisierten Lösungen, sondern basiert auf einer Partnerschaft mit persönlichem Kontakt. Dies ist Teil unserer Philosophie und für uns ein wichtiges und gelebtes Kulturgut. Nicht bei jedem Kunden kann der gleiche Ansatz angewendet werden. Je nach Lebensabschnitt hat der Mensch unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen. Aus diesem Grund muss eine erfolgsversprechende Beratung den Lebenszyklus der Kundin oder des Kunden berücksichtigen. Umfassende Informationen verknüpfen zudem alle Bereiche, die das persönliche und finanzielle Umfeld beeinflussen: Anlagen, Steuern, Vorsorge, Finanzierungen und Erbrecht. Die Komplexität und Anforderungen in diesen Themen wachsen ständig und benötigen je länger je mehr eine Bank, die ihre Kunden begleitet und individuelle Lösungen anbietet.

Wir von der Aargauischen Kantonalbank kümmern uns gerne um ihre finanziellen Bedürfnisse – weil Sie uns als Mensch sehr wichtig sind!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel