FrontDigitalDiese 5 Gründe sprechen für ein Android-Smartphone

Diese 5 Gründe sprechen für ein Android-Smartphone

Welche Smartphones sind besser, Android-Geräte oder iPhones? Über diese Frage könnte man wohl stundenlang diskutieren und es gibt natürlich für beide Seiten sehr gute Argumente. Letztendlich muss jeder Smartphone-Nutzer selbst entscheiden, welches Gerät er nutzen möchte.

Damit Sie sich aber ein besseres Bild machen können, möchten wir in diesem Beitrag 5 Gründe vorstellen, die ganz klar für ein Android-Smartphone sprechen. In einem kommenden Artikel werden wir dann die andere Seite betrachten und die Vorteile des iPhones unter die Lupe nehmen.

  1. Fast wie ein Computer

Der größte Vorteil der Android-Welt ist sicher unter den meisten Experten unumstritten. Es ist die Tatsache, dass Android-Smartphones fast wie echte Computer sind. Die Möglichkeiten, die ein Android-Smartphone bietet, übertreffen die Möglichkeiten eines iPhones. Dagegen wird auch kein Apple-Fan argumentieren. Das typische Beispiel, das hier genannt werden muss, ist die Tatsache, dass man mit einem Android-Handy problemlos Dateien aus dem Internet herunterladen, abspeichern und in Ordnern verwalten kann. Genauso, wie man es aus der Computerwelt kennt. Ein iPhone ist dazu nicht in der Lage!

  1. Mehr Auswahl

In der Android-Welt gibt es unzählige Hersteller und Modelle. Das Feld an Geräten ist so breit und vielfältig, dass es uns Nutzern sehr leicht gemacht wird, ein Smartphone zu finden, welches genau zu uns passt. Man fotografiert sehr gerne? Dann kauft man ein Handy mit einer Top-Kamera. Man möchte dem Sohn ein Handy kaufen, das besonders leistungsfähig ist und für Spiele geeignet ist? Dann kauft man ein Handy mit leistungsstarken Prozessoren. Man braucht einen großen Handyspeicher? Dann kauft man ein Handy mit Speicherkarten-Steckplatz, um den Speicher zu erweitern. So kauft man ein Gerät, das genau die Sachen besonders gut kann, die man benötigt, während die anderen technischen Details, die man nicht benötigt, unbeachtet bleiben.

Es gibt sogar sogenannte Outdoor-Handys, die Stürze überstehen sowie staub- und wasserdicht sind (bis zu echten Tauchtiefen von mehreren Dutzend Metern). Diese robusten Smartphones sind im wahrsten Sinne des Wortes nahezu unkaputtbar und ideal für Menschen, die viel in der Natur sind oder handwerklich tätig sind. Andere Handys sind besonders dünn und leicht und wirken sehr elegant. Sogar Geräte für Vielreisende gibt es, in die gleich zwei SIM-Karten eingelegt werden können und mit denen man zwei Telefonnummern gleichzeitig betreiben kann. Dadurch ist man zum Beispiel auf zwei unterschiedlichen Kontinenten mit den besten Tarifen versorgt oder kann die private und die berufliche Nummer auf einem Handy vereinen.

  1. Echte Kompatibilität

Ebenfalls ein Vorteil, der sich auf die Computerwelt bezieht, ist die Tatsache, dass Android-Handys ohne größere Schwierigkeiten per USB-Kabel an einen Computer angeschlossen werden können. Das funktioniert sogar unabhängig davon, ob der Computer ein altes Windows 8 nutzt, ein neues Windows 10, ein Apple-Computer oder ein Linux-Computer ist. Die Android-Smartphones sind sogar so kompatibel (kompatibel ist am besten übersetzt als “miteinander-funktionieren”), dass man USB-Geräte aus der Computerwelt anschließen kann. Viele externe Festplatte, Mikrofone, sogar Tastaturen und Mäuse werden von einem Android erkannt, wenn sie über ein besonderes Adapterkabel angeschlossen werden. Hier wird ein iPhone-Nutzer vor Neid erblassen.

  1. Farbenfrohe Individualität

Die graue triste Computerwelt. Schwarz ist die dominierende Farbe der Handys. Und alles sieht bei den Handys ziemlich ähnlich aus. An echte Individualität ist kaum zu denken. Es sei denn, man nutzt ein Android und investiert ein bisschen Zeit! Dann ist es recht einfach möglich, die Schriftart, die Symbolgrösse, die Farben und das ganze Design des Betriebssystems zu verändern! Ein individuell angepasstes Android wird dann wirklich zum „eigenen“ Gerät. Eine solche eigene Anpassung des Handys ist fast so, als hätte man ein Leben lang in einem standardisierten Hotelzimmer gewohnt und zieht nun in die eigene Wohnung um, die nach dem eigenen Geschmack eingerichtet werden kann.

  1. Zuletzt: Der Preis

Schlussendlich ein besonders schlagkräftiges Argument, vor allem für Einsteiger und Menschen, die nicht viel mit dem Smartphone machen: Android ist wesentlich günstiger als Apple. Der Bereich eines neuen Android-Smartphones liegt zwischen 100 und 900 Franken. Der Bereich eines neuen iPhones liegt zwischen 500 und 1600 Franken. Zwar ist es trotzdem nicht ratsam, dass günstigste Android für 100 oder 150 Franken zu kaufen, aber mit 300 Franken bekommt man ein sehr gutes und leistungsfähiges neues Android-Handy. Undenkbar in der Apple-Welt, wo die günstigsten Geräte bei 400 Franken anfangen und dafür Technik aus dem Jahr 2017 bieten.

Dieser Beitrag wurde bereitgestellt von unserem Kooperationspartner Levato. Weitere Hilfestellungen zu Computer, Internet und Smartphone finden Sie auf www.levato.de.

 

 

Vorheriger ArtikelKeine Lebenszeit verschwenden
Nächster ArtikelNamen machen Leute

1 Kommentar

  1. Android oder IPhone?
    Leider kommt obiger Beitrag für mich zu spät. Ich liess mich von meinen Nachkommen überzeugen endlich mein altes Nokia mit einem IPhone zu ersetzen, das sei zeitgemäss…
    «auf die Welt» kam ich schon kurz nach dem Kauf als die «Kontakt-Daten» kaum auf das neue IPhone übertragen werden konnten.
    Bilder und Dateien vom alten Nokia hatte ich vorsorglicherweise in einem Ordner auf dem PC gesichert. Fotos im JPG-Format auf das IPhone zu transferieren war trotz iTunes kaum möglich. IPhone löscht die Bilder fortlaufend! Apple lebt mit seinem «heic-Format» auf einem anderen Planeten… Mit einem zugekauften Programm «Any Trans» geht es schlussendlich doch noch – Fazit: Zeitvernichtungs-maschine!
    Positiv ist die Benutzeroberfläche, das allein überzeugt mich noch nicht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel