14.08.2017 - Levato

Mein Handy ist weg – und nun?

Ohne lange Vorrede: Wir alle haben schon mal unser Handy verlegt, vergessen, verloren – oder im schlimmsten Fall wurde es sogar mal gestohlen.

Ob man es im Auto hat liegen lassen, im Hotel, im Urlaub, am Strand, im Schwimmbad, in einem anderem Raum der eigenen Wohnung, in der Handtasche. Wir alle könnten diese Liste wohl noch um einige Punkte erweitern. Doch egal, ob das Handy wirklich gestohlen und nun in den Händen von Dieben ist, oder ob es nur ein paar Meter weiter unter ein Kissen gerutscht ist, der Schreckmoment ist immer der gleiche. Man fühlt sich machtlos, der Situation ausgeliefert und verzweifelt womöglich an der eigenen Vergesslichkeit. Es ist kein schöner Moment. Doch was wir bei Levato am liebsten machen: den unschönen Momenten im digitalen Alltag den Schrecken nehmen! 

Es ist nämlich möglich, dass Sie Ihr Handy orten, so dass Sie auf einer Karte erkennen, wo es sich derzeit befindet. Es ist weiterhin möglich, dass Sie Ihr Handy klingeln lassen, aus der Ferne, um es durch das Klingeln besser finden zu können. Und es ist sogar möglich, das komplette Smartphone zu sperren und zu löschen – damit einem möglichen Dieb die eigenen Daten nicht in die Hände fallen!  

1. Orten

All das funktioniert über eine Funktion, die aus der Ferne über die Internetverbindung des Smartphones aktiviert wird. Sie öffnen eine Internetseite (siehe unten) auf Ihrem Computer und melden sich dort mit den Daten Ihres Google-Kontos (bei Android Smartphones) bzw. den Daten Ihrer Apple-ID (bei iPhones) an. Nach der Anmeldung sehen Sie eine Karte mit einer stecknadelartigen Markierung: dort befindet sich Ihr Smartphone derzeit! Dies dauert nur wenige Sekunden, und schon haben Sie Gewissheit, ob das Handy nur in einem anderen Raum liegt, unterwegs verloren wurde oder im schlimmsten Fall gestohlen ist. Der aktuelle Standort wird Ihnen einen deutlichen Hinweis geben.  

2. Klingeln

Wenn Sie sehen, dass das Smartphone aktuell in Ihrem Haushalt oder sehr in der Nähe ist, dann können Sie das Gerät mit einem Befehl von dieser Internetseite aus lautstark klingeln lassen. So werden Sie das Smartphone finden können, auch wenn es zum Beispiel im Nachbarraum oder unter einem Kissen liegt. Dieses Klingeln ist auch dann zu hören, wenn ihr Gerät derzeit auf „Stumm“ oder „Vibration“ geschaltet ist.  

3. Sperren

Ist das Smartphone nicht in der Nähe und Sie sehen, dass Sie es irgendwo liegengelassen haben, dann können Sie es sperren, damit kein anderer Nutzer das Smartphone bedienen kann. Zudem lässt sich eine Nachricht direkt auf das Display des Geräts schicken. Mit einer solchen Nachricht können Sie einen möglichen Finder wissen lassen, dass es einen Finderlohn gibt und unter welcher Telefonnummer oder Adresse Sie zu erreichen sind.  

4. Löschen

Das schlimmste Szenario ist natürlich ein krimineller Diebstahl: Nach einem Stadtbummel oder einem Urlaubstag stellen Sie fest, dass das Smartphone gestohlen ist. Auf der Karte sehen Sie nun, Ihr Smartphone ist schon längst über alle Berge. Jetzt bleibt Ihnen wenigstens die letzte Option übrig, die eigenen Daten vor dem Dieb zu schützen. Mit einem Klick können Sie alle Inhalte (Fotos, Adressbuch, SMS, E-Mails, WhatsApp, Notizen, gespeicherte Passwörter) von dem Handy löschen. Aus der Ferne. Zack. Und alles ist weg. So ist Ihnen trotz des Verlusts die Gewissheit sicher, dass niemand an Ihre privaten Daten gelangt.  

So geht’s!

Die Funktion ist wie gesagt über eine Internetseite abrufbar. Sie rufen die Seite auf einem Computer auf und melden sich dort mit Ihren Daten an, also bei einem Android-Handy mit Ihrem Google-Konto und bei einem iPhone mit Ihrer Apple-ID.

Dies ist die Seite für Apple iPhones:

www.icloud.com/find

Dies ist die Seite für Android Smartphones:

www.google.com/android/find

Die Voraussetzung dafür, dass dies gelingt, sind:

1. Sie benötigen einen Computer mit Internetanschluss.

2. Ihr Smartphone muss noch eingeschaltet sein. Wenn der Akku also mittlerweile leer gegangen ist, kann die Ortung nicht gelingen. Starten Sie die Suche also schnellstmöglich, nachdem Ihnen der Verlust des Geräts aufgefallen ist.

3. Das Gerät muss über eine aktive, mobile Internetverbindung verfügen. Wenn das mobile Internet am Smartphone also ausgeschaltet ist, oder das Gerät irgendwo tief in abgelegenen Wäldern, einem entfernten Strand oder einer anderen Gegend ohne Mobilfunkempfang verloren gegangen ist, werden die vorgestellten Funktionen leider nicht durchführbar sein.

4. Sie benötigen ein Google-Konto bzw. eine Apple-ID.  

Aktivierung am Android Smartphone

Grundsätzlich dürfte diese Funktion bei den meisten Android Smartphones standardmässig aktiviert sein. Wenn Sie die Internetseite zum Suchen des Handys einmal testweise besuchen und die Ortung nicht funktioniert und auch die anderen Optionen nicht möglich sind, dann muss die Funktion “Mein Gerät finden” erst noch in den Einstellungen bei Ihnen auf dem Smartphone aktiviert werden. Diese Option finden Sie unter Einstellungen, Google, Google Einstellungen, Sicherheit.

Aktivierung am iPhone

Auch am iPhone dürfte die Funktion oftmals bereits standardmäßig aktiviert sein. Um dies zu überprüfen, tippen Sie zunächst auf Einstellungen. Nun tippen Sie ganz oben auf Ihren Namen. Tippen Sie jetzt auf iCloud und danach auf „Mein iPhone suchen“. Hier sollte „Mein iPhone suchen“ und „Letzten Standort senden“ aktiviert sein. Die zweite Funktion sorgt dafür, dass der letzte Standort Ihres iPhones automatisch an Apple gesendet wird, kurz bevor der Akku des Geräts leer ist und sich das Handy ausschaltet.

Dieser Beitrag wurde bereitgestellt von unserem Kooperationspartner Levato. Weitere Hilfestellungen zu Computer, Internet und Smartphone finden Sie auf www.levato.de.

 

Abonnieren Sie den neuen Newsletter von Seniorweb: 

 Teilen
Nach Oben