3 KommentareFantasiefotos aus dem Computer - Seniorweb Schweiz
StartseiteMagazinDigitalFantasiefotos aus dem Computer

Fantasiefotos aus dem Computer

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Leute Mund. Sie wird zur Vervollständigung und Rechtschreibeprüfung eingesetzt, zur Generierung von Wetterprognosen, Sport- und Wahlresultaten, aber auch zur Erstellung einfacher Artikel mittels Aneinanderfügen von Textmodulen.

Die Schweizer Bevölkerung steht dem Einsatz von KI in der Nachrichtenproduktion kritisch gegenüber. Das zeigt eine repräsentative Befragung des Forschungszentrums Öffentlichkeit und Gesellschaft (FÖG) der Universität Zürich, die vor einer Woche veröffentlicht wurde. Nur knapp ein Drittel der Schweizerinnen und Schweizer würde Beiträge lesen, die vollständig von KI geschrieben wurden.

Bei Medientexten ohne Einsatz von KI liegt die Bereitschaft hingegen bei 84 Prozent. «Für das Publikum ist die Rolle von Journalisten in der Berichterstattung nach wie vor zentral», sagte dazu FÖG-Forschungsleiter Daniel Vogler bei der Präsentation der Studie vor den Medien. Bei News zu Wetter, Sport oder Börsenkursen ist die Akzeptanz gegenüber KI grösser als bei News zu Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft. Über 80 Prozent der Befragten wollen, dass mit KI produzierte Medieninhalte entsprechend deklariert werden.

Weniger bekannt ist bisher die Generierung von Bildern mit Hilfe von KI. Berühmt geworden ist eine Illustration von Ex-Präsident Donald Trump in einem orangen Gefängnisanzug. Vorstellbar und möglich sind aber viele andere Sujets. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt Deshalb habe ich den Versuch gewagt und mit Hilfe des «Image Creators» der Microsoft-Suchmaschine «Bing» Bilder hergestellt. Keine der nachfolgenden Illustrationen wurde durch Menschenhand geschaffen oder erhebt Anspruch auf einen künstlerischen Wert. Sie wurden mit Hilfe des Computers erzeugt. Die verwendeten Stichworte sind am Fuss des Fotos in der Bildzeile erwähnt.

Stichworte für das Titelbild: Herbst, Kürbis, Halloween.

Klicken Sie auf das erste Foto unten, dann öffnet sich das Galerie-Modul. Mit den Pfeilen rechts oder links können Sie die Fotos vorwärts oder rückwärts bewegen.

LINK

Image Creator von Bing

Rabatt über Seniorweb

Beim Kauf einer Limmex-Notruf-Uhr erhalten Sie CHF 100.—Rabatt.

Verlangen Sie unter info@seniorweb.ch einen Gutschein Code. Diesen können Sie im Limmex-Online-Shop einlösen.

Beliebte Artikel

Mitgliedschaften für Leser:innen

  • 20% Ermässigung auf Kurse im Lernzentrum und Online-Kurse
  • Reduzierter Preis beim Kauf einer Limmex Notfall-Uhr
  • Vorzugspreis für einen «Freedreams-Hotelgutschein»
  • Zugang zu Projekten über unsere Partner
  • Massgeschneiderte Partnerangebote
  • Buchung von Ferien im Baudenkmal, Rabatt von CHF 50 .-

3 Kommentare

  1. Bei der Bezeichnung «Künstliche Intelligenz KI» handelt es ich ja nicht um Intelligenz im eigentlichen Sinn. Es ist einfach ausgedrückt, eine neue und sehr schnelle Art des Rechnens und Interpretierens von Daten, die intelligente Menschen einer Maschine beigebracht haben. Zugegeben, die möglichen Anwendungen sind dramatisch und niemand weiss, wo diese Reise hinführt. Aber war das nicht bei jeder Neuerschaffung die einem menschlichen Gehirn entsprang der Fall? Noch vor ein paar Jahrzehnten konnte sich niemand vorstellen, dass einmal ein kleines Gerät, das in die Hosentasche passt (Handy), nicht nur telefonieren kann, sondern wie eine ehemals zimmergrosse Maschine, sprich Computer, unser Leben völlig umkrempelt und nachhaltig beeinflusst? Nüchtern betrachtet sind neue Computeranwendungen wie z.B. ChatGPT, nur ein Glied in einer Reihe von Neuerkenntnissen, die auf die Menschheit zukommen wird.

    Bei allem Positivem der neuen Technologien scheint mir wichtig, dass wir diese mit Bedacht und gut informiert anwenden. Denn erstens hinterlassen wir immer eine persönliche Spur im World Wide Web und zweitens gibt es immer Menschen, die daran verdienen wollen oder schlimmer, unsere Daten missbräuchlich weiter verwenden.

    • Künstliche Intelligenz (KI) umfasst alle Anstrengungen, deren Ziel es ist, Maschinen intelligent zu machen. Dabei wird Intelligenz verstanden als die Eigenschaft, die ein Wesen befähigt, angemessen und vorausschauend in seiner Umgebung zu agieren; dazu gehört die Fähigkeit, Sinneseindrücke wahrzunehmen und darauf zu reagieren, Informationen aufzunehmen, zu verarbeiten und als Wissen zu speichern, Sprache zu verstehen und zu erzeugen, Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen. Das Fernziel ist die als starke KI oder künstliche allgemeine Intelligenz bezeichnete Fähigkeit eines intelligenten Agenten, jede intellektuelle Aufgabe zu verstehen oder zu erlernen, die der Mensch oder ein anderes Lebewesen bewältigen kann. (Quelle: Wikipedia)

  2. Die Auswirkungen die ChatGPT auf unser zukünftiges Denken und Handeln haben wird, erläutert Gert Scobel in diesem Video
    https://www.zdf.de/wissen/scobel/230302-youtube-chatgpt-nur-ein-hype-scobel-100.html

    Der interdisziplinäre 3sat-Wissenschaftstalk mit interessanten Gästen über verschiedenste Themen, den Gert Scobel seit Jahren jede Woche im Fernsehen anbietet, ist sehr sehens- und hörenswert, auch wenn man, wie ich, keinen Hochschulabschluss hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein