Kultur

Lydias Fest zu Gottfried Kellers Geburtstag

Gottfried Keller feiert dieses Jahr den 200. Geburtstag. Zahlreiche Aktivitäten in und ausserhalb von Zürich laden ein, das Multitalent neu zu entdecken.

Einer der Höhepunkte ist das «Sommerfestival zu Gottfried Kellers Geburtstag», seine Initiantin und Kuratorin ist Hildegard Keller. Sie organisiert am 21. Juni mit einem Team aus Schauspielern, Musikern, dem Kulinariker Christof Burkard und dem Team des Belvoirpark auch LYDIAS FEST, ein grosses Literarisches Dîner mit neun Gängen, theatralen Szenen und exquisitem Essen.

Das Belvoir war der schönste Schauplatz des kurzen, tragisch endenden Lebens von Lydia Welti-Escher (Mona Petri). Sie kehrt zurück, um ihren väterlichen Freund Keller zu ehren, und ihrem Malerfreund Karl Stauffer (Hanspeter Müller-Drossaart) zu begegnen. LYDIAS FEST lässt die Geschichte dieser Freundschaft auf sinnliche Weise lebendig werden.

Lydia erlebte durch ihren Vater und durch Stauffer, was Genius ist. «Lydia sehnte sich nach intellektueller und künstlerischer Anregung und suchte durch Musik, Kunst und Literatur ihren Horizont zu weiten, Gottfried Keller und Karl Stauffer waren wichtige Sparringpartner für sie – und umgekehrt war sie es auch für Stauffer,» sagt Hildegard Keller. Eigens für LYDIAS FEST hat die Sängerin Sandra Suter Keller-Gedichte neu vertont und bringt sie mit ihrem Ensemble zur Uraufführung. Der Special Guest bleibt noch geheim. Für diesen einmaligen Event gibt es noch einige wenige Plätze (Ticketino).

Mehr unter Lydias Fest