KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
31.12.2013 - Stadtspital Triemli

Hirnaussetzer

 

Frage:
Meine Frau hat ein- bis zweimal im Jahr Hirnaussetzer. Vor einigen Wochen hat sich das vorüber gehend verstärkt. Seither wieder "normal". Es wirkt,als ob sie in Ohnmacht fallen würde, dauert aber nur 1 -2 Sekunden. Ich bin etwas beunruhigt. Auch weil sie sich standhaft weigert, Abklärungen zu treffen (Angst vor dem Resultat!). Vielen Dank für Hilfe.

Antwort von Stadtspital Waid 1:
Die Ursachen wiederholt auftretender "Hirnaussetzer" sind mannigfaltig: Herzrhythmusstörungen, Einengungen der gehirnversorgenden Schlagadern, epileptische Anfälle, beschleunigte Alterungsprozesse im Gehirn, etc. Aufgrund Ihrer Beschreibung kann leider keine genaue Ursachenzuordnung gemacht werden. Dies ist insofern wichtig, weil die zugrundeliegende Ursache die Behandlungsmöglichkeiten wesentlich beeinflussen kann. Die Tatsache, dass die Häufigkeit der "Hirnaussetzer" in letzter Zeit zugenommen hat, macht eine Abklärung beim Hausarzt unabdingbar.

 Teilen
Nach Oben