1 KommentarVitamin K nach Herzinfarkt - Seniorweb Schweiz
StartseiteMagazinGesellschaftVitamin K nach Herzinfarkt

Vitamin K nach Herzinfarkt

Seniorweb Experten Stadtspital Triemli
Seniorweb Experten Stadtspital Triemli

Frage:
«500 mg Granatapfel-Polyphenole schützen Herz und Penis», das lese ich in einer Sprechstunde Naturmedizin. Ich bin 62 Jahre alt und habe meinen 2. Herzinfarkt erlebt, da wurde mir ein Stent eingesetzt. Seither nehme ich täglich eine Tablette Aspirin-Cardio 100. Mir wurde seinerzeit wegen dieser gewünschten Wirkung empfohlen, auf den Verzicht des Vitamin K zu achten (Nahrungsmittel, Vitaminprodukte etc.) Nun sind bei mir Blutrückstände im Urin festgestellt worden, die von einer Prostatavergrösserung herrühren könnten. Bei Wasserlassen verspühre ich (manchmal) ein leichtes Brennen. Nun habe ich einen Bericht über das Produkt ‹Longlife Granulum› (siehe Link: http://www.grenade.ch) gelesen und frage mich, ob dieses Produkt für mich wohl empfehlenswert sei. Wie verhält sich das gegenüber der Blutgerinnung?

Antwort von Dr. med. Stefan Christen:
Die Einnahme von Vitamin K oder in ihrem Fall Vitamin K2 ist nur bei Patienten mit einer stärkeren Blutverdünnung durch Marcoumar oder Sintrom problematisch.
Die Wirkung von Aspirin wird durch die Einnahme von Vitamin K in keiner Weise verändert und ist somit in Ihrem Fall unproblematisch.

Spenden

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, Sie zum Denken angeregt, gar herausgefordert hat, sind wir um Ihre Unterstützung sehr dankbar. Unsere Mitarbeiter:innen sind alle ehrenamtlich tätig.
Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie uns, die Website laufend zu optimieren, Sie auf dem neusten Stand zu halten. Seniorweb dankt Ihnen herzlich.

oder über:
IBAN CH15 0483 5099 1604 4100 0

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel

Mitgliedschaften für Leser:innen

  • 20% Ermässigung auf Kurse im Lernzentrum und Online-Kurse
  • Reduzierter Preis beim Kauf einer Limmex Notfall-Uhr
  • Vorzugspreis für einen «Freedreams-Hotelgutschein»
  • Zugang zu Projekten über unsere Partner
  • Massgeschneiderte Partnerangebote
  • Buchung von Ferien im Baudenkmal, Rabatt von CHF 50 .-