FrontKulturKino im Lockdown

Kino im Lockdown

Bis mindestens 22. Januar 2021 sind die Kinos auch in der Schweiz geschlossen. Für Filmliebhaber ist das traurig – doch es gibt zwei Mittel dagegen:

Mit den Schweizer Streaming-Diensten, die ausgezeichnete Filme zu günstigen Bedingungen übers Internet anbieten. Mit der Zusammenstellung wichtiger Filme, die demnächst im Kino starten werden, soll die Vorfreude das Warten verkürzen.

Kinofilme auf Schweizer Streaming-Diensten

Für Leserinnen und Leser, die ihre Kinofilme zu Hause sehen möchten, folgt hier eine Liste der wichtigsten Schweizer Streaming-Dienste. Klicken Sie alle an und schauen Sie, welches Programm, welche Konditionen, welches Handling Ihnen am besten gefällt. Ein Riesenangebot wartet auf Sie!

www.artfilm.ch
www.cinefile.ch

www.filmbringer.ch
www.filmingo.ch: Mein persönlicher Favorit!
www.filmo.ch
www.filmstream.ch
www.kino-on-demand.ch
www.mubi.com
www.myfilm.ch
www.outside-thebox.ch 
www.playsuisse.ch: Neu und gratis!

Filme bei der Wiedereröffnung der Kinos

Nachfolgend die kurze Vorstellung von sechs Filmen, die nach dem 22. Januar voraussichtlich in den Kinos starten werden. Die Besprechungen dazu folgen im Seniorweb jeweils zum Kinostart.

«Kühe auf dem Dach» von Aldo Gugolz

Leben auf der Alp am Rande eines Krimis: Aldo Gugolz erzählt im Dokumentarfilm «Kühe auf dem Dach» die Geschichte von Menschen, die ein ursprüngliches Leben leben oder zu leben versuchen, unterspielt von einem Kriminalfall: eindrücklich und anregend.

«Antoinette dans les Cévennes» von Caroline Vignal

Der Liebhaber, ein Esel und ich: Vom Liebhaber versetzt, begibt sich eine junge Frau mit einem Esel auf eine Trekking-Tour. Caroline Vignal spielt im Road Movie «Antoinette dans les Cévennes» mit der Moral der Moralisten, unterhaltsam und mit französischem Charme.

«Boda de Rosa» von Iciar Bollain

Rosa sucht Rosa: Als Schneiderin und Familienmitglied hat Rosa bis zum Umfallen geschuftet. Jetzt hat sie genug! Die spanische Regisseurin Iciar Bollain hat mit ihrem Fünfstern-Good-Feel-Movie «Rosas Hochzeit» für sie einen Ausweg gefunden, der überrascht, nachdenklich stimmt und glücklich macht.

«Kleine Heimat» von Hans Haldimann

Es war eine schöne Zeit: Zwei Frauen, die 1957 in eine Neubausiedlung eingezogen sind, müssen über 90-jährig ihr vertrautes Heim verlassen, weil die Häuser abgerissen werden. Hans Haldimann begleitete sie drei Jahre lang, entstanden ist der stille, anteilnehmende Dokumentarfilm «Kleine Heimat».

«Police» von Anne Fontaine

Bis an die Grenze: Die Polizisten Virginie, Aristide und Érik haben den Auftrag, einen tadschikischen Asylbewerber zur Ausschaffung auf den Flughafen zu bringen. Anne Fontaine vertiefte mit «Police» den Polizeifilm zu einem politisch-ethischen Drama: aktuell und herausfordernd.

«Burning Memories» von Alice Schmid

Ein Bild, das Vergangenheit aufklärt: Alice Schmid hat ihr Leben lang über Kinder Filme gedreht und geschrieben, bis sie vor dem Bild «Pubertät» von Edvard Munch erkennt, dass sie selbst in der Jugend ein Missbrauchsopfer war. Ihr Film «Burning Memories» berichtet darüber: anspruchsvoll, persönlich, poetisch.

Eine persönliche Anmerkung

Gelegentlich erhalte ich Anfragen, wo ein Film zu mieten oder zu kaufen ist. Leider muss ich stets gleich antworten: Ich bin Journalist, besitze keine Filme, muss Sie deshalb auf Googel verweisen: Filmtitel, Verleih (Name am Ende der Kritik) und Format (DVD, Blu-ray usw.) eingeben, dann recherchieren. Viel Erfolg!

2020 – 2021

Für das Jahr 2021 wünsche ich Ihnen Gesundheit, Freude und Mut, eine erfüllte Zeit und Geborgenheit bei Menschen, die füreinander da sind. Hanspeter Stalder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel