FrontGesundheitImpfen direkt vor der Haustüre

Impfen direkt vor der Haustüre

Die Stiftung OrphanHealthcare bietet in Zusammenarbeit mit Partnern ab sofort ein sehr flexibles mobiles Impfen für Familien und Firmen an. Dabei kommt ein medizinisch ausgebildetes Team direkt in die Unternehmen oder nach Hause und impft alle willigen Mitarbeitenden und Familien im Kanton Bern und Zürich. 

Die Stiftung OrphanHealthcare hilft eigentlich Kindern mit seltenen Krankheiten und deren Angehörigen in der Bewältigung ihres Alltags. Aufgrund der aktuellen Pandemie und des Stillstands der Stiftungsarbeit hat sie ihr Kompetenzfeld erweitert. “Mit dem Entscheid der Schweizer Behörden im Februar 2021, Kinder und ihre Angehörigen noch nicht fürs Impfen zuzulassen, sind immer noch zu viele Familien zu Hause eingesperrt, weil sie Angst vor einer Infektion ihrer Kinder haben. Deren Impfung sollte also oberste Priorität haben, damit sie ihre Kinder schützen können”, so Frank Grossmann, Gründer von OrphanHealthcare. Die Stiftung entschied sich kurzerhand, ein mobiles Impfangebot für Familien zu schaffen, sodass sie sich sicher und zu Hause aber auch in der Firma impfen lassen können.

Da die Idee auch bei Firmen auf Interesse stiess, besucht OrphanHealthcare im Auftrag von Partnern nun auch Unternehmen, um die Mitarbeitenden sehr rasch zu impfen. Verabreicht werden die COVID-19-Impfungen von Ärzten und medizinisch geschultem Fachpersonal. Anmelden können sich die Unternehmen über ein Online-Tool. Anschliessend füllen alle Impfwilligen das kantonale Online-Formular aus. “Wir empfehlen zudem, kurz vor dem Impftermin alle Mitarbeitenden, welche sich impfen lassen wollen, testen zu lassen”, so Frank Grossmann. Selbst Firmen mit 25 Prozent geimpfter Belegschaft können immer noch vom Angebot profitieren, da diese so schneller die Herdenimmunität erreichen und in die Planbarkeit zurück gelangen. Für besonders Eilige steht zudem ein zusätzlicher Service zur Verfügung: Jeder Impfwillige kann sich gegen eine VIP-pauschale auch sehr kurzfristig bei unserem Partner in Zürich impfen lassen.

COVID-FREE-ZONE: Zertifikat für sichere Unternehmen

Sind 70 Prozent der Belegschaft geimpft, erhält jede Firma zudem das offizielle Schweizer “COVID-FREE-ZONE”-Zertifikat, welches von Wirtschaftsverbänden unterstützt wird. “Über 300 Firmen haben sich inzwischen für das mobile Impfen angemeldet und täglich kommen weitere hinzu”, freut sich Frank Grossmann. Dank des Netzwerkes können bis zu 500 Mitarbeiter pro Tag geimpft werden, fügt er an. “Mit jeder Impfung erhalten Familien mehr Freiheit zurück und Firmen kommen rascher in die Normalität des Alltages zurück ‒ Die Verkürzung der Pandemie ist unsere Mission.”

Die Voll-Servicegebühr für das Impfen kostet 30 Franken pro Impfung. Dieser Beitrag geht automatisch an die Stiftung OrphanHealthcare, zuhanden des Förderprogramms “ElfenHelfen”, welches Kinder mit seltenen Krankheiten fördert. So unterstützt jeder Unternehmer mit seinem Impfentscheid auch parallel betroffene Familien in der Beratung, Direkthilfe und Therapien, und dies langfristig.

Informationen zum mobilen Impfen finden Sie hier: https://covid-free-zone.ch/#impf-hub

Informationen zum Zertifikat “COVID-FREE-ZONE” finden Sie hier: https://covid-free-zone.ch/zertifikat/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel