StartseiteMagazinGesellschaftProjekte von und für Menschen im Unruhestand

Projekte von und für Menschen im Unruhestand

Vom Lebensabend zum Lebensnachmittag

Das Gesundheitssystem und die gesellschaftliche Entwicklung in der Schweiz haben wesentliche Auswirkungen auf das Leben älterer Leute: Sie leben länger bei besserer Gesundheit und sie haben grössere Handlungsfreiheiten bezüglich Austritt aus dem Erwerbsleben. Ein Vierteljahrhundert zur freien Gestaltung ist eine immer selbstverständlichere Option.

Gesellschaftliche Stereotypen

In der Aussendarstellung älterer Leute ist der gestaltete Lebensnachmittag noch nicht angekommen. Medien und Werbung setzen Ruhestand in der Regel mit Nichtstun gleich und verbannen eine ganze Generation auf die Bank im Park, wie Silberprojekt in seinem Kurzvideo mit einem Augenzwinkern festhält (Abb. 1 und 2). Es ist legitim, wenn Menschen nach einem anstrengenden Berufsleben mal gar nichts machen wollen. Nicht vergessen wollen wir diejenigen, die zwar noch etwas anpacken möchten, aber gesundheitsbedingt nicht mehr können.

Abb.1: Ausschnitt aus Tagesschau SRF 2022

Abb.2: Ausschnitt aus Werbespot der Bank Credit Suisse 2022

Graumeliert aussen, Ideen und Projekte innen

Die Mehrzahl älterer Menschen hat aber noch etwas vor. Sei es die Verwirklichung eines Projekts, das man seit Jahren wälzt oder ein Vorhaben, welches mit der neu erlangten Freizeit und Freiheit Konturen annimmt. Manchmal ist zur Realisierung eines Projekts Support von aussen nötig, darum können Autorinnen und Autoren ihre Projekte hochladen. Abgeschlossene Projekte verdienen eine Publikation, weil sie inspirierende Wirkung haben oder weil aus ihnen Erkenntnisse, Dienstleistungen oder Produkte mit Mehrwert für ältere Menschen entstanden sind.

Eine Bühne für Projekte von und für Menschen im Unruhestand

www.silberprojekt.ch ist Magazin, Plattform und Shop zugleich, wo ältere Menschen ihre Projekte teilen. Silberprojekt besteht seit zwei Jahren. Auch bei kleinem Kommunikationsbudget gibt es inzwischen mehr gegen 60 Projekte und mehr als 400 Abonnentinnen und Abonnenten auf Silberprojekt. Zu unserer Freude können wir auch private und kommerzielle Gönner begrüssen. Wir haben den ganzen deutschen Sprachraum im Visier, schon heute haben wir Projekte aus und Partner in Deutschland.

Alles Silber, was glänzt?

Silberprojekt läuft einwandfrei, ist erfolgreich und trotzdem noch lange nicht perfekt. Wir möchten die Plattform kostendeckend betreiben, da bereitet uns die «Gratiskultur» im Internet Schwierigkeiten. Dazu kommt, dass gerade bei älteren Leuten gegenüber digitalen Zahlungssystemen Vorbehalte bestehen. Darauf haben wir reagiert und bieten für Mitgliederbeiträge auch Zahlung gegen Rechnung oder mit Twint an. Auch möchten wir Projekt-Einsendende, die Erkenntnisse aus ihren Projekten zur Verfügung stellen, belohnen. Die Struktur dazu ist mit den «Downloadboxen» auf deren Zugriffe wir messen können, gelegt.

Drei Projekt-Beispiele

Beispiel 1: Bereich Wirtschaft/Handwerk

3D-Drucker statt Blumenstrauss zur Pensionierung

Konstrukteur Werner erhielt zu seiner Pensionierung von der Firmenleitung einen 3D-Drucker. Alle wussten, dass dem Tüftler damit besser gedient war, als mit Blumen und grossen Worten. Dank seinen CAD-Kenntnissen ist Werner heute in der Lage, Werkstücke oder Ersatzteile anzufertigen, die nicht mehr erhältlich sind.

Damit Werner einen gewissen Schutz geniesst, ist er nur über die kostenpflichtige Downloadbox für Anfragen erreichbar. In der Box befinden sich zudem laufend neue Werkstücke und eine von Werner erstellte Literatur- und Tutorial-Liste für Leute, die sich hobbymässig ins 3D-Drucken einarbeiten möchten.

Eigenkonstruktion Aufstellgehäuse Raspberry in der CAD-Bearbeitung. Das Teil wird mit elektronischen Komponenten bestückt, die eine WLAN-Verbindung zwischen PC und Drucker ermöglichen …

… und hier ein im 3D-Druck gefertigtes Gehäuse montiert und einsatzbereit.

Gelenk des Sonnenschirms gebrochen. Ersatzstück im eigenen 3D-Drucker gefertigt! 

https://www.silberprojekt.ch/3d-drucken-projekt

Beispiel 2: Bereich Literatur/Visionen

Nächstenliebe kennt kein Pensionsalter

Der über siebzigjährige Diakon Fred betreut auch nach seiner Pensionierung seelsorgerisch Gefangene. Seine Erlebnisse aus vier Jahrzehnten Strassen- und Gefangenenarbeit verarbeitet er in zwei Büchern und einem Comicband.

Damit man Fred und seine Bücher näher kennenlernen kann, gibt es in der kostenpflichtigen Downloadbox Text- und Comicproben. Fallen diese überzeugend aus, geht es weiter zum Silberprojekt-Shop, wo man die Bücher bestellen und bezahlen kann.

Man sieht Fred Grob den Gottesdiener nicht auf den ersten Blick an …

Die Schwierigkeiten von Straftätern an der Schnittstelle Gefangenschaft/Freiheit  sind ein Dauerthema in Fred Grobs Karikaturen. Aus «Grobs Ein- und andere Fälle»

Mauern über das Vehikel Humor abzubauen ist Hauptthema im Buch «Grobs Feinheiten»

https://www.silberprojekt.ch/fred-grob-projekt

Beispiel 3

Unterhaltungs- und Bildungsprojekt · Projektstart 2002 · Projektrealisation: einmal pro Monat

Radio Silbergrau – das erste Seniorenradio Europas!

Radio Silbergrau ist das erste private Senioren-Radio Europas, gemacht von Seniorinnen und Senioren. Haben Sie Lust, selber Radio zu machen? Dann sind Sie bei uns willkommen! Einmal pro Monat machen wir eine Radiosendung in Magazinform – und das von A bis Z!

In dieses Projekt ist eine Audio-Datei integriert. Anreiz für Silberprojekt-Mitglieder oder Runterlader des Projekts: In der Downloadbox liegt ein Gutschein, der zum Besuch einer Redaktionssitzung oder Sendeproduktion berechtigt.

Drei Redaktorinnen stellen eine Sendung am Mischpult zusammen

https://www.silberprojekt.ch/radio-silbergrau-projekt

Spenden

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, Sie zum Denken angeregt, gar herausgefordert hat, sind wir um Ihre Unterstützung sehr dankbar. Unsere Mitarbeiter:innen sind alle ehrenamtlich tätig.
Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie uns, die Website laufend zu optimieren, Sie auf dem neusten Stand zu halten. Seniorweb dankt Ihnen herzlich.

oder über:
IBAN CH15 0483 5099 1604 4100 0

Beliebte Artikel

Mitgliedschaften für Leser:innen

  • 20% Ermässigung auf Kurse im Lernzentrum und Online-Kurse
  • Reduzierter Preis beim Kauf einer Limmex Notfall-Uhr
  • Vorzugspreis für einen «Freedreams-Hotelgutschein»
  • Zugang zu Projekten über unsere Partner
  • Massgeschneiderte Partnerangebote
  • Buchung von Ferien im Baudenkmal, Rabatt von CHF 50 .-