StartseiteMagazinKolumnenSeniorweb beteiligt Nutzer/innen

Seniorweb beteiligt Nutzer/innen

Seniorweb ist dabei, seine Struktur neuen Anforderungen anzupassen. Vorgesehen ist eine Kapitalerhöhung mit Nutzerbeteiligung.

An seiner Herbstsitzung 2014 hat der Stiftungsrat der Pro Seniorweb Stiftung auf Antrag des damaligen Stiftungsratspräsidenten Andreas Kühner den Verwaltungsrat beauftragt, eine vereinfachte Rechts-, beziehungsweise Organisationsstruktur für Seniorweb zu studieren. Bis jetzt ist die Stiftung Pro Seniorweb mit einem Aktienkapital von 100 000 Franken einzige Aktionärin der Seniorweb AG. Der Stiftungsratspräsident brachte drei von einem Notar erarbeitete Varianten ein: Überführung der Seniorweb AG in eine Genossenschaft, Überführung in eine gemeinnützige AG, Beibehaltung der Stiftung, aber Öffnung des Aktionariats durch eine Kapitalerhöhung und Verkauf der Aktien an die Nutzerinnen und Nutzer von Seniorweb. Der Grund der Überprüfung: die Nutzerschaft soll künftig direkten Einfluss auf die Aktivitäten von seniorweb.ch erhalten.

Der Verwaltungsrat der Seniorweb AG hat die drei Varianten eingehend geprüft, mit der Stiftungsaufsicht die Möglichkeiten und die entsprechenden Konsequenzen erörtert und sich für eine Kapitalerhöhung von 100 000 Franken ausgesprochen. Der Stiftungsrat Pro Seniorweb hiess an seiner jüngsten Sitzung im März die vorgeschlagene Kapitalerhöhung gut und beschloss, zur Sicherung der Aktienmehrheit durch die Stiftung lediglich eine Aktie zu zeichnen. Die Kapitalerhöhung erfolgt, wenn innert sechs Monaten für mindestens 50 000 Franken Aktien gezeichnet werden. Gestartet wird mit der Kapitalerhöhung nach Ostern. Vorgesehen ist die Zeichnung von 1000 Namenaktien zu je 100 Franken.

Mitspracherecht der Nutzer sichern

Nach Auffassung von Stiftungs- und Verwaltungsrat wird mit der Kapitalerhöhung sichergestellt, dass die bestehende Struktur, die sich im Grossen und Ganzen bewährt hat, erhalten bleibt. Zudem erhalten die Nutzerinnen und Nutzer von Seniorweb sowie weitere Interessierte die Möglichkeit, sich mittels Aktienkauf ein Mitspracherecht zu sichern. Die fehlende Mitsprachemöglichkeit der Nutzerinnen und Nutzer von Seniorweb wurde in der Vergangenheit immer wieder bemängelt. Auch hofft Seniorweb, dass eine solche finanzielle Beteiligung dazu führen kann, dass sich die Nutzerinnen und Nutzer vermehrt am Gesamtinteresse von Seniorweb orientieren und weniger eigene Nutzerinteressen verfolgen.

Überdies erhält Seniorweb für seine Tätigkeit neues Kapital. Gegenwärtig ist Seniorweb dabei, seine Aktivitäten neu auszurichten, seine Dienstleistungen, wo nötig, zu professionalisieren und neuen Erfordernissen anzupassen. So ist unter anderem ein Neuaufbau des Supports geplant sowie die Einführung von moderierten Foren. Auch soll das Lernangebot auf neue Bereiche erweitert und die Kooperation mit Seniorweb nahestehenden Einrichtungen gefördert werden.

Bei der Prüfung der beiden anderen Varianten (Genossenschaft und gemeinnützige AG) hat sich gezeigt, dass sie entweder mit erheblichem Aufwand verbunden sind oder keine Mitsprachemöglichkeit der Nutzerinnen und Nutzern zulässt. Deshalb haben sich Verwaltungsrat und Stiftungsrat einstimmig für eine Kapitalerhöhung ausgesprochen.

Seniorweb lädt alle Nutzerinnen und Nutzer, die an der Weiterentwicklung von Seniorweb interessiert sind, herzlich ein, sich mit der Zeichnung einer Namensaktie an der Kapitalerhöhung zu beteiligen. Die Ausschreibung mit Zahlungsschein erfolgt nach Ostern.

Spenden

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, Sie zum Denken angeregt, gar herausgefordert hat, sind wir um Ihre Unterstützung sehr dankbar. Unsere Mitarbeiter:innen sind alle ehrenamtlich tätig.
Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie uns, die Website laufend zu optimieren, Sie auf dem neusten Stand zu halten. Seniorweb dankt Ihnen herzlich.
Sie können per Twint mit einer CH-Handynummer oder per Banküberweisung im In- und Ausland spenden: IBAN CH15 0483 5099 1604 4100 0

Beliebte Artikel

Mitgliedschaften für Leser:innen

  • 20% Ermässigung auf Kurse im Lernzentrum und Online-Kurse
  • Zugang zu Projekten über unsere Partner
  • Massgeschneiderte Partnerangebote
  • Buchung von Ferien im Baudenkmal, Rabatt von CHF 50 .-

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein