FrontKolumnenFrauen haben Taschen, Männer Ausbuchtungen

Frauen haben Taschen, Männer Ausbuchtungen

Eben aus den Ferien im Süden zurück. Die Sonne schien vom Morgen bis am Abend. Es war warm, kurze Hosen, Kurzarmhemden. Jetzt ist Herbst. Das ist schön. Weil man, Mann, wieder was Tragfähiges anziehen kann: Jacken mit Taschen.

Die Damen können nun getrost wegklicken. Denn jetzt folgt ein Problem, das nur Männer beschäftigt. Nämlich: Wenn an heissen Tagen Vestons und Jacken zu Schwitzkästen werden, verzichten wir Männer auf diese textilen Rüstungen. Nun gewinnen wir Wohlgefühl, verlieren aber Stauraum. Statt unauffällig in den Tschopentaschen zu verschwinden, müssen wir den Alltagskram in den Hosensäcken einlagern: das Portemonnaie, das Handy, die Haus-, Wohnungs- und Autoschlüssel, die Lese- und die Sonnenbrille.

Frauen füllen damit (und mit noch viel mehr) ihre Hand- oder Schultertaschen. Wir hingegen sind gezwungen, alles in den Hosen zu verstecken. Tun wir dies hinten, sieht das aus wie ein missglückter Po-Pushup. Versuchen wirs vorne, erinnert die Beule an einen anatomisch seltsam platzierten… Aber lassen wir das und fassen zusammen: Frauen haben Taschen, Männer haben Ausbuchtungen.

Modekundige werden nun einwenden, dass es für dieses Problem Lösungen gibt. Erstens die Büetzerhose. Sie hat so viele Taschen, dass auch ausgewiesene Schreiner, Gärtner, Spengler, Stromer noch nicht alle entdeckt haben. Für Hammer und Nägel, Bohrer und Dübel, Znüni und Zmittag. Doch (die Frage geht an die Damen, die sich noch nicht ausgeklinkt haben): Möchten Sie wirklich mit einem solchen Hosen-Träger in den Ausgang?

Zweitens: Auch die schon etwas angegrauten Hipster kennen die Umhängetaschen aus ausgedienten Lastwagenblachen. Die Dinger eignen sich ausgezeichnet, wenn man wieder mal mit Brennholz oder Goldbarren unterwegs ist. Aber für den Alltagsgebrauch sind sie viel zu gross.

Zugegeben: Die Trennung von den Kurzarm- und T-Shirt-Tagen tut weh. Doch wir Männer freuen uns, dass wir in den kommenden Vestonwochen wieder unsere altvertrauten Freunde um uns haben, die Jackentaschen, innen und aussen, unten und oben, links und rechts.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel