3 Kommentare

  1. sehr interessanter Artikel und dringend nötig auch für das Selbstverständnis der PatientInnen.
    Danke, Maja.
    Dagmar Schifferli

  2. Ich bin sehr einverstanden mit Bertrand Kiefer, Chefredakteur der Revue Médicale Suisse, wenn er zum Schluss kommt, dass die Industrialisierung der Medizin die Autonomie des Individuums vermindere. Im Zentrum jeder ärzlichen Tätigkeit muss m.E. die Selbstbestimmung des Patienten oder der Patientin stehen. Diese Haltung ist leider noch nicht wirklich angekommen bei der FMH.
    Und noch etwas: Wo sind die Ärtzinnen geblieben auf diesem Panel?

  3. An dieser Tagung ging es wirklich eher um das Selbstverständnis der Ärzte und Ärztinnen – wobei wirklich die Ärztinnen oft nur „mitgemeint“ wurden, wohl in der Meinung, das Selbstverständnis der Ärztinnen sei das gleich wie das der Ärzte. Immerhin waren sich die Referierenden (fünf Männer, eine Frau) ziemlich einig, dass Empathie und Menschlichkeit im Vordergrund aller ärztlichen Massnahmen steht. – Die Selbstbestimmung, die jeder Patientin, jedem Patienten zusteht, müssen wir wohl jedes Mal selbst einfordern.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein