Lehmschicht

Andreas Rüesch schreibt in der NZZ vom 12. März: «Den Widerstandsgeist der ukrainischen Nation hätte man problemlos erkennen können, doch im Kreml waren entweder alle Berater Opfer der eigenen Propaganda geworden, oder es traute sich niemand, dem Chef die Wahrheit zu sagen.» In hierarchischen Herrschaftsformen gibt es eine sogenannte Lehmschicht. Lehm ist undurchlässig. Es handelt sich in diesem Zusammenhang um eine Metapher, die sagt, dass nichts nach oben durchgelassen wird, was der Chef nicht gerne hört. Die nächsten Berater versuchen ihn deshalb von Nachrichten abzuschirmen, die seine Machtgefühle und seinen Schlaf stören könnten. Sogar im Vatikan gab es eine Lehmschicht. Papst Benedikt XVI. begründete seinen Rücktritt mit den finanziellen und moralischen Missständen, die er durch Indiskretionen erfuhr. Eine Untersuchung bestätigte ihm das Ausmass an Kriminalität, das massgebende Kardinäle ihm verheimlichten. Als er den Untersuchungsbericht las, war er über die Missstände erschüttert und trat mit der Begründung zurück, er sei nicht in der Lage, diese zu beseitigen.

Zahlreiche Kenner der russischen Politik behaupten, dass sich Putin in seinem Prunkpalast isoliert habe, abgehoben lebe und von seinen engsten Mitarbeitern verschont werde mit Nachrichten über die Zerstörung von Städten und über das Versagen der Armee in der Ukraine. Der russische Machtapparat entschloss sich, Demonstrationen und Protestaktionen gegen den Krieg mit der Androhung von hohen Strafen zu verbieten. Lügen aus dem Kreml sollten das Vorgehen rechtfertigen. Putin hatte sich eine eigene Geschichte Russlands zurechtgelegt. Nach seiner Vision gehörte die Ukraine zu Russland. Er bestreitet, dass sie ein eigenständiger, westlich orientierter Staat sein könne.

Wer über der Lehmschicht steht, glaubt an Tatsachen, wie sie ihm vermittelt werden. Das hierarchische Denken ist wie eine Pyramide. In der Stufe vor der Spitze versammeln sich die treuergebenen Vasallen. Ihnen ist befohlen, sich um die unteren Schichten zu kümmern und Befehle auszuführen, die der Chef erteilt. Wiederspruch wird bestraft. Solche Pyramiden gibt es nicht nur bei politischen Systemen, sondern oftmals auch in grossen Unternehmungen wie Banken, Firmenkonglomeraten und Mischkonzernen. Der oberste Chef will gute Nachrichten hören und schliesst die Augen vor dem, was auf den unteren Ebenen geschieht. So kann sich skandalöses Verhalten einnisten. Oft wird es erst entdeckt, wenn die Folgen offensichtlich werden. Gelegentlich werden Fehlverhalten durch Kontrolleure der Finanzaufsicht oder Whistleblower aufgedeckt. Viele Grossunternehmen versuchen, Skandale durch gezielte Massnahmen zu verhindern. Sie setzen etwa einen Ombudsmann ein, der im Gespräch mit Mitarbeitern auf Missstände stösst. Die beiden Institutionen gehören nicht zur Verantwortung der Linie. Sie fahren an ihr vorbei wie in einem Lift und haben Zugang zu allen zuständigen Personen. Manchmal fährt der Lift bis zur Etage des CEO. Es fragt sich im Falle Russlands, wer im Lift zu Putin gelangen kann? Bis jetzt fuhr offenbar noch kein kritischer Geist mit Erfolg zu ihm. Unter der Lehmschicht befinden sich treue Vasallen und Feiglinge. Auch Hitler war von Vasallen umgeben, die keinen Widerspruch wagten. Das Resultat ist bekannt und die Folge hiess: «Nie wieder Krieg!»

Ein Herrscher, der durch die Lehmschicht durchbrechen will, leistet sich einen Hofnarren wie Leopold vor der Schlacht am Morgarten, der ihm spassig sagte: «Herzog bedenket nicht, wie ihr ins Land der Schwyzer kommt, bedenkt vielmehr, wie ihr wieder herauskommt.» Putin fehlt ein Hofnarr. Wer oben steht, müsste sich mit Persönlichkeiten umgeben, die den Widerspruch wagen. War es nicht eine entlarvende Szene, als Putin die führenden Männer vor sich versammelte und von jedem eine Zustimmung zum Angriff auf die Ukraine forderte. Er degradierte sie, machte aus ihnen Theaterfiguren der Lehmschicht und demütigte sie im Grunde genommen vor der ganzen Welt.

Rabatt über Seniorweb

Beim Kauf einer Limmex-Notruf-Uhr erhalten Sie CHF 100.—Rabatt.

Verlangen Sie unter info@seniorweb.ch einen Gutschein Code. Diesen können Sie im Limmex-Online-Shop einlösen.

Beliebte Artikel

Mitgliedschaften für Leser:innen

  • 20% Ermässigung auf Kurse im Lernzentrum und Online-Kurse
  • Reduzierter Preis beim Kauf einer Limmex Notfall-Uhr
  • Vorzugspreis für einen «Freedreams-Hotelgutschein»
  • Zugang zu Projekten über unsere Partner
  • Massgeschneiderte Partnerangebote
  • Buchung von Ferien im Baudenkmal, Rabatt von CHF 50 .-

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein