Kultur

03.08.2017 - Eva Caflisch

Sarajevo – Zürich: ein Kulturaustausch

Zwölf Künstlerinnen und Künstler setzen sich mit der bosnischen Stadt auseinander, für die einen die Heimat, für die andern ein Suchobjekt.mehr
26.07.2017 - Maja Petzold

Kein Ende der Reise

Der Roman von Yvonne Adhiambo Owuor "Der Ort, an dem die Reise endet" schildert Szenen aus Kenias jüngster Vergangenheit.mehr
14.07.2017 - Joseph Auchter

In Frack und Seide? Denkste!

Das Lucerne Festival ist nicht nur ein Hotspot weltweit gefragter Künstler, sondern in seiner Verwandlungsfähigkeit ein einzigartiges Kulturereignis - auch diesen Sommer wieder.mehr
12.07.2017 - Sonja Kolb

Morde in Hamburg und in Pisa

Unterschiedliche Orte, unterschiedliche Zeiten: 1900 wird in Pisa ein Opernsänger erschossen, in Hamburg werden Menschen ermordet, die sich mit der Flüchtlingsfrage beschäftigen.mehr
09.07.2017 - Eva Caflisch

Der Stausee und die Kunst

Gutes Schuhwerk brauchts für die Wanderung zum Kunstprojekt „Arte Albigna“ im Bergell.mehr
08.07.2017 - Joseph Auchter

Durchgeknallt mit Rossini

Rossinis Opera Buffa „Il barbiere di Siviglia“ war seit Anbeginn ein Kassenfüller, ein Geniestreich an burlesker Komik, ein Feuerwerk an Blödelei, die Wiedergeburt der Commedia dell’arte.mehr
26.06.2017 - Linus Baur

Refugium – vielstimmig inszeniert

Bereits zum fünften Mal kann man im Winterthurer Kulturort Weiertal bis 10. September 2017 ein einzigartiges Kunsterlebnis geniessen.mehr
23.06.2017 - Eva Caflisch

Der Staatsschutz gegen Max Frisch: ein Fichenkrimi

„Frischs Fiche und andere Geschichten aus dem kalten Krieg“ zeigt das Literaturmuseum Strauhof, Zürichmehr
21.06.2017 - Fritz Vollenweider

Erwin Messmers neuer Gedichtband

Eines wird klar: Oft lässt sich Glücksempfinden nur gegen den Strich streichen! Ob solches aber dann noch streicheln ist?mehr
20.06.2017 - Hanspeter Stalder

Ein Leben als Zentaur

Der Kirgise Aktan Arym Kubat beschreibt im Film «Centaur» märchenhaft und allegorisch das Zusammenleben von Mensch und Tier zwischen Glauben und Aberglauben, Tradition und Moderne.mehr

Seiten

Nach Oben